Finanznews

Aktienmärkte: Was für eine Farce! Videoausblick

Die Trump-Administration hat heute Nacht die Aktienmärkte in Turbulenzen versetzt - und damit gezeigt, dass die Märkte selbst als auch der vermeintliche Handels-Deal mit China eine reine Farce sind

Die Trump-Administration hat heute Nacht die Aktienmärkte in Turbulenzen versetzt – und damit gezeigt, dass sowohl die Märkte selbst als auch der vermeintliche Handels-Deal mit China eine reine Farce sind. Damit verfolgt Donald Trump zwei Ziele: erstens die Aktienmärkte zu beruhigen, und zweitens (wie John Bolton kürzlich in seinem Buch schrieb) die eigene Wählerbasis zufrieden zu stellen (Landwirte im Mittleren Westen). Was war passiert? Wirtschafsberater Navarro hatte in einem Fox-Interview den Handelsdeal mit China für beendet erklärt – die Aktienmärkte rauschten nach unten. Dann aber zunächst der Auftritt von Larry Kudlow, der dies dementiert – bevor Trump selbst per Twitter ein Dementi absetzte. Während die Märkte die Wirtschaftsdaten und die Folgen der Pandemie ignorieren, entsteht bei Aussagen wie von Navarro sofort Panik. Warum?

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

4 Kommentare

  1. Als würde es noch weiterer Beweise für die Irrationalität und Naivität der Märkte bedürfen, serviert man sie immer wieder aufs Neue. Für Bären ist das allerdings ein sehr hilfreicher Umstand, findet man doch daraus immer wieder aufs Neue die Bestätigung, dass die den Markt hochtreibenden Bullen das bestehende und insbesondere noch auf uns zukommende Desaster nicht erkennen können oder völlig unterschätzen.

  2. Hallo Herr Fugmann,

    wann kommen Sie denn wieder „groß“ raus? Das kleine Bildl nicht so das Gelbe vom Ei.

    Herzliche Grüße aus Bayern
    Sprenz

    1. Hallo @Sprenzi, vermutlich in der nächsten Woche!
      Liebe Grüsse!

  3. Der Kursrutsch heute Nacht ereignete sich unmittelbar nach meinem Gebet von „Bär unser“ von Lausi. Es hilft also. Beim nächsten Mal bete ich es 3-mal. Mal sehen, was dann passiert.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage