Finanznews

Aktienmarkt: Die Bären sind tot! Leben Totgesagte länger? Marktgeflüster (Video)

Nach der gestrigen Fed-Sitzung herrscht allgemein die Überzeugung: die Bären am Aktienmarkt sind tot! Aber manchmal leben Totgesagte doch länger! In diesme Zusasmmenhang sind die 10 Investment-Regeln der Börsen-Legende Bob Farrell interessant – diese zeigen, dass Bullen immer dann gefährlich leben, wenn es scheinbar keine Gegenargumente mehr gibt und alle bullisch sind. Fakt aber ist: die Notenbanken haben die Kontrolle verloren in Sachen Inflation: ihr Narrativ ist „angeschossen“, sie müssen hoffen, dass die Inflation in 2022 wieder fällt, weil sie sonst stark reagieren müßten. Die Anleihemärkte sind die Wette gegen die Notenbanken bereits eingegangen – sie gehen davon aus, dass die Fed weit hinter der Kurve ist..

Hinweise aus Video:

1. „Börsen Jäger: Was hoch steigt, kann auch fallen – S&P500

2. Live-Link zu China unter Xi Jinping: Eskaliert der Systemkampf mit den USA? Boom und Bust mit Special Guest Jürgen Kremb
https://www.youtube.com/watch?v=P8_dYNQjbTk



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

7 Kommentare

  1. Moin, moin,

    7000 nicht vermittelbare Wohnungen bzw. Häuser?! Vielleicht kommt ja noch eine BRD Landebank und kauft diese Wohnungen. Geht in Landesbank dann in die Schieflage, wird sie vom Steuerzahler gerettet. So einfach geht BRD.

    1. Danke für den guten Einblick in die chinesischen Machtstrukturen. Kenne ein paar chinesische Kollegen und Kunden, die ich z.Z. 2x die Woche spreche. War auch schon ein paar Mal dort. Nach meiner Einschätzung wird das Volk in China ganz sicher nicht gegen die Partei aufbegehren. Das ist eine Illusion.

    2. Mahlzeit, how, how,

      so einfach geht BRD im negativ übersäuerten Gehirn von pessimistischen und abgehobenen Pseudo-Kritikern. Bei Besser-Wessis und Jammer-Ossis, die ein paar negative Einzelfälle aus reichen Großstädten willkürlich kombinieren und zu einem Brei fürs ganze Land verschwurbeln.

  2. Alle ? Nein nicht alle, nahe bei Hamburg lebt ein widerspenstiger Bär der sich nicht unterkriegen lässt und den grossen Bullen die Stirn bietet…

    Ja diesesmal ist alles anders, oder möchte mit der Permabär erklären wann es JEmals:
    1. einen Weltweitenlock Down mit solchen Bottlenecks gegeben hat?
    2. wann wurde in der Menschheistgeschichte JEmals soviel Geld wie letzten 12 Monate in den Markt produziert…

    Natürlich führen diese Experimente zu unerwarteten und anderen Resultaten, wäre alles wie immer dann müssten die Notenbanken krass auf die Bremse stehen und die Zinsen erhöhen, passiert das ? Nein, dann zu behaupten das Resultat würde wieder gleich wie immer ausfallen, scheint vermessen zu sein….

    1. Hallo, die Situation in China erinnert mich fast mehr an den Ausgangspunkt des 1. als des 2. Weltkrieges: ein Grund für den 1. war das Überschätzen der eigenen technischen Möglichkeiten durch den in dieser Hinsicht überheblichen deutschen Kaiser,( der die Flotte aufgerüstet hatte). China fühlt sich heute stark und unabhängig durch eigene technisch hochwertige Produkte (Lenovo, byd, ….). China agiert aus seiner sich gut entwickelnden wirtschaftlichen Situation heraus.

  3. Fugi, das mag ja alles sein. Ich halte trotzdem dagegen. Die Jahresenrally läuft schon längst. Buy the dip !
    Die wichtigste Regel. Die „Bild“ hat noch nicht zum Aktienkauf geraten. Deshalb hat der DAX noch das größte Potential. Wenn das die Amis erst erkennen und umschichten, dann rennt das DÄXchen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage