Aktien

Aktuell: Aktie von Kraft Heinz crasht 13%

Die Aktie von Kraft Heinz schmiert gerade kräftig ab. Sie verliert zum Start 13% auf 26,86 Dollar. Vor Marktstart hatte Kraft Heinz seine „vorläufigen“ Ergebnisse für das 2. Quartal sowie das 1. Quartal veröffentlicht. Das Wort „Vorläufig“ ist wichtig. Denn das Unternehmen gab gegenüber der SEC auch bekannt, dass sich die endgültigen Zahlen für das 2. und auch das vorige 1. Quartal verzögern würden. Das Management habe „erhebliche Schwäche“ bei der bisherigen Erstellung der Zahlen festgestellt, um es in einfachen Worten auszudrücken.

Vorläufig sehen die Zahlen wie folgt aus. Beim Umsatz hat Kraft Heinz im Jahresvergleich im 2. Quartal verloren von 6,7 auf 6,4 Milliarden Dollar. Der angepasste Gewinn pro Aktie (also nach Sonderfaktoren) fällt von 0,99 auf 0,78 Dollar pro Aktie. Die Sonderfaktoren haben es in sich. So hat man Abschreibungen in Höhe von insgesamt 1,22 Milliarden Dollar verkündet. Und wenn man schon von „erheblicher Schwäche“ bei der Erstellung der beiden letzten Quartale liest… dann könnten noch weitere Überraschungen anstehen? Der neue Chef von Kraft Heinz zeigt sich ziemlich unzufrieden. Zitat:

“The level of decline we experienced in the first half of this year is nothing we should find acceptable moving forward,“ said Kraft Heinz CEO Miguel Patricio. „We have significant work ahead of us to set our strategic priorities and change the trajectory of our business. But in my short time with the company, I have developed a strong appreciation for the affinity consumers around the world continue to have for our brands, the talent and determination of our employees, as well as the commitment of our customers. We have a lot to work with and build upon, and our team is motivated by the opportunity to drive the next phase of growth and profitability for Kraft Heinz and our shareholders.“

Schon im Februar schockte Kraft Heinz den Markt mit 15 Milliarden Dollar an Abschreibungen. Die Aktie kollabierte auf einen Schlag von 48 auf 35 Dollar. Gestern mit 30,87 Dollar geschlossen, eröffnet die Aktie heute wie gesagt mit -13% bei 26,86 Dollar. Sind das langsam mal Kaufkurse, oder kommen bei der späteren offiziellen Verkündung der endgültigen Zahlen neue Unregelmäßigkeiten auf den Tisch? Im folgenden Chart sieht man die Aktie seit Oktober 2018, und rechts ganz unten sieht man das heutige Gap zum Schluss gestern Abend.

Kraft Heinz Kursverlauf seit Oktober 2018



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

6 Kommentare

  1. omg, hab damals nach dem ersten Einbruch gekauft. Echt übel, verstehe nicht wie ein Unternehmen mit Topmarken so abschmieren kann.

      1. Hallo Claudia, viel Zucker und künstliche Aromen rechtfertigen dann doch nicht den doppelten Preis. Das hat vielleicht inzwischen auch der Verbraucher erkannt 🤮

    1. Bin auch (leider) schon dabei. Ich denke der Störfaktor kommt hier auch Brasilien (3G Capitel), das sind echte gnadenlose Blutsauger! 3G Capital wie auch der Onkel aus Omaha halten jeweils ein viertel, daher habe ich noch ein klein wenig die Hoffnung das die in 7..10 Jahren evtl. breakeven sind – amsonsten wird’s Erbmasse. Am Geld soll nicht scheitern da der Onkel aus Omaha ja recht gute Verbindungen zu den Banken hat. Weiterhin habe ich die Hoffnung das weder 3G C. noch Birkshire mal eben ein ihren Millardenschaden abschreiben – aber Hoffnung verliert Geld am Markt oder ?

  2. @ Frank, vielleicht hat der Oberguru wieder einmal Gewinne mitgenommen u.seine Jünger staunen warum der Kurs einbricht. Der hochgeachtete GROSSINVESTOR ist nich besser als Andere ,nur besser informiert ,da er direkte Kontakte zu den Managern hat, in der Ralität also ein Insider !

  3. Buffet und 3G haben schon ihre Goldene Nase verdient. Und zwar als sie den Schrott an die Börse gebracht haben, nachdem sie sich schon exorbitant hohe Dividenden zuvor auszahlen lassen haben.
    Die sind beide im Gewinn, solange der Kurs über oder gleich 0 ist. Buffets Äußerung es wäre zu teuer gewesen war lediglich eine Mitleidsbekundung für die Deppen, die ihm den Mist abgekauft haben.
    Wenn sie an den richtigen Stellen sparen würden (neue Ketchup Flasche) könnte es was werden, kann schließlich eigl. nicht so schwierig sein, aber das scheinen sie nicht zu schaffen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage