Allgemein

Aktuell: Audi-Chef Stadler festgenommen – Volkswagen-Aktie fällt

Der Vorstandsvorsitzende der Audi AG, Rupert Stadler, ist festgenommen worden. Derzeit läuft der Haftprüfungstermin, der darüber entscheiden wird, ob Stadler weiter in Gewahrsam (Untersuchungshaft) bleibt – oder wieder vorerst auf freien Fuß gesetzt wird. Stadler steht unter Druck aufgrund des Diesel-Skandals – die Staatsanwaltschaft wirft ihm vor, zumindest vor den Vorgägen gewußt zu haben.

Die Staatsanwaltschaft München begründete den Haftbefehl mit der bestehenden Verdunklungsgefahr.

Die (vorübergehende) Festnahme Stadlers zeigt, dass sich die Schlinge um viele in den Skandal offenkundig verwickelte, hochrangige Auto-Manager immer enger zieht. Der Volkswagen-Konzern teilte die vorübergehende Festnahme mit, wolle sich aber aufgrund des laufenden Verfahrens weiter nicht äussern.

Die Aktie von Volkswagen weitet die Verluste auf nun -1,5% aus..


Rupert Stadler
Von Alexander Migl – Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=67267511



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage