Folgen Sie uns

Europa

Aktuell: Auftragseingänge für das Verarbeitende Gewerbe katastrophal!

Claudio Kummerfeld

Veröffentlicht

am

Soeben hat das Statistische Bundesamt die Auftragseingänge für das Verarbeitende Gewerbe in Deutschland veröffentlicht. Im Monat Juli ist es im Vergleich zu Juni ein Rückgang von 2,7% (erwartet -1,5%). Im weitaus wichtigeren Jahresvergleich zu Juli 2018 gehen die Auftragseingänge um 5,6% zurück! (erwartete -4%) Im Vormonat waren es im Jahresvergleich bereits -3,5%. Das sind düstere Aussichten für die tatsächlichen Umsätze in den nächsten Monaten! Vor allem die Auslandsnachfrage von außerhalb der Eurozone nach deutschen Produkten ist sehr schwach. Der folgende Chart zeigt den Verlauf seit 2011. Gut sieht man seit mehr als einem Jahr die rückläufigen Aufträge.

Auftragseingänge seit 2011

3 Kommentare

3 Comments

  1. Pingback: Aktuelles vom 5. September 2019 | das-bewegt-die-welt.de

  2. Avatar

    Stephan F.

    5. September 2019 10:38 at 10:38

    Der außereuropäische Ausland kann leider nicht anschreiben lassen, sonst wäre die Nachfrage auch von dort konstant.

    • Avatar

      tm

      5. September 2019 11:10 at 11:10

      Bei einem Leistungsbilanzüberschuss wird letztlich immer “angeschrieben”, d.h. das Überschussland baut immer Forderungen gegenüber dem Defizitland auf (oder ggf. vorhandene Verbindlichkeiten ab). Daher ist Deutschland der zweit- oder drittgrößte Gläubiger der Welt.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Europa

Einkaufsmanagerindex Juli: Endgültige Zahl veröffentlicht

Claudio Kummerfeld

Veröffentlicht

am

Der Einkaufsmanagerindex für das Verarbeitende Gewerbe im Monat Juli wurde soeben veröffentlicht. Für Deutschland liegt der Indexwert bei 51 (Vormonat 45,2/für heute erwartet 50).

Ein Wert von unter 50 zeigt Schrumpfung, ein Wert über 50 Wachstum.

weiterlesen

Europa

Aktuell: BIP und Verbraucherpreise Eurozone veröffentlicht!

Claudio Kummerfeld

Veröffentlicht

am

Geldbeutel in Klemme als Symbol für steigende Verbraucherpreise

Soeben wurden für die Eurozone die neuesten Daten für das BIP und die Verbraucherpreise veröffentlicht. Hier die wichtigsten Fakten in Kurzform.

BIP

Das BIP (Bruttoinlandsprodukt) ist im zweiten Quartal im Jahresvergleich um 15 Prozent gesunken! Im Quartalsvergleich sind es -12,1 Prozent! (erwartet -11,2). Der größte Absturz seit Beginn der Aufzeichnungen im Jahr 1995.


source: tradingeconomics.com

Verbraucherpreise

Die Eurozonen-Verbraucherpreise sind im Juli im Jahresvergleich um 0,4 Prozent gestiegen (erwartet waren +0,2 Prozent). Und das trotz der Deflations-Daten gestern aus Deutschland!

Verbraucherpreise Eurozone

weiterlesen

Europa

Verbraucherpreise Deutschland im Juli: Abgerutscht in die Deflation!

Claudio Kummerfeld

Veröffentlicht

am

Löffel mit Geld und Kartoffel als Smyole für Verbraucherpreise

Soeben wurden die deutschen Verbraucherpreise für den Monat Juli als Vorabschätzung veröffentlicht. Sie sinken im Jahresvergleich um 0,1 Prozent nach +0,9 Prozent im Juni (Erwartung für heute lag bei +0,2 Prozent). Im Monatsvergleich ist es ein Minus von 0,5 Prozent. Die Jahresrate ist im Minus. Ein Abrutschen in die Deflation, das ist eine echte Überraschung! Eine Bewegung von satten 1,2 Prozentpunkten nach unten in nur einem Monat! Die Details zeigen, woher dieser Rutsch kommt. Die Energiepreise tendieren nach -6,2 Prozent im Vormonat jetzt mit -6,7 Prozent weiter dick im Negativbereich. Aber bislang konnten die gut steigenden Nahrungsmittelpreise (+4,4 Prozent im Juni) dagegen halten und den Schnitt der Verbraucherpreise im positiven Bereich halten. Aber der Zuwachs bei den Nahrungsmittelpreisen liegt im Juli nur noch bei 1,2 Prozent! Das reicht nicht mehr für einen positiven Gesamtschnitt. Die endgültigen Details werden am 13. August veröffentlicht.

Deutsche Verbraucherpreise für Juli im Detail

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 7 Tage