Europa

Aktuell: Auftragseingänge im Baugewerbe – Ende des Booms

Man kann bei Betrachtung der folgenden Daten davon sprechen, dass der Boom im Baugewerbe zu Ende ist. Aber ein dramatischer Crash ist noch nicht vorhanden. Das Statistische Bundesamt hat vor wenigen Minuten die Auftragseingänge für das Baugewerbe für den Monat August veröffentlicht. Im Monatsvergleich und im Vergleich der letzten drei Monate zu den vorigen drei Monaten sind die Auftragseingänge rückläufig. Gleichzeitig gibt es im aussagekräftigeren Jahresvergleich noch ein Wachstum. Also kann man annehmen, dass man jetzt dieser Tage gerade das Peak, also den Höhepunkt erlebt hat? Hier die Statistiker im Wortlaut:

Der reale (preisbereinigte) Auftragseingang im Bauhauptgewerbe war nach Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) im August 2019 saison- und kalenderbereinigt 2,6 % niedriger als im Juli 2019. Im weniger schwankungsanfälligen Dreimonatsvergleich sank das reale Volumen der saison- und kalenderbereinigten Auftragseingänge von Juni bis August 2019 gegenüber März bis Mai 2019 um 1,4 %. Dieser Rückgang ist auf das sehr hohe Auftragseingangsniveau, bedingt durch die besonders gute Entwicklung der vorausgegangenen Berichtsmonate, zurückzuführen. Im Vorjahresvergleich war der kalenderbereinigte reale Auftragseingang im Bauhauptgewerbe im August 2019 um 0,3 % höher als im August 2018. In den ersten acht Monaten des Jahres 2019 stieg der Auftragseingang real um 4,3 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Auftragseingänge Baugewerbe langfristig



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage