Devisen

Aktuell: Britisches Pfund schmiert ab

Das britische Pfund schmiert gerade gut ab gegenüber dem US-Dollar (GBPUSD). Noch heute Vormittag war die Bewegung relativ ruhig um die 1,2240. Seit wenigen Minuten geht es aber...

FMW-Redaktion

Das britische Pfund schmiert gerade gut ab gegenüber dem US-Dollar (GBPUSD). Noch heute Vormittag war die Bewegung relativ ruhig um die 1,2240. Seit wenigen Minuten geht es aber relativ zügig unter die 1,22. Vor wenigen Augenblicken waren wir im Tief bei 1,2170. Damit fehlen nur noch 35 Pips bis zum Zwischentief vom 17. Oktober und 70 Pips bis zum entscheidenden Tief vom 11. Oktober. Es könnte in den letzten Stunden vorm Wochenende nochmal hoch her gehen! Alles deutet derzeit auf einen rein technischen Grund für den Abrutsch hin, nämlich den bloßen Durchbruch unter die runde Marke von 1,22.

britisches-pfund
GBPUSD seit gestern Mittag.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

3 Kommentare

  1. Relative Stärke gegenüber dem Dollar. Richtig.
    Gemessen an richtigem Geld, sehen beide Papierwährungen auf Jahresbasis blass aus:
    Gold/GBP: +37,5%
    Gold/USD: +8,5%

  2. Ja, es geht hoch her…
    Am Ende des Tages werden wir da stehen, wo wir am Anfang waren. Viel Rauch um nichts, da hat mal wieder ein Großer gezockt!!!

  3. nur lautes Geschrei…. sonst nichts… wie immer

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage