Allgemein

Aktuell: Bundesregierung – US-Strafzölle für Aluminium und Stahl werden kommen!

Laut Insiderberichten geht die deutsche Bundesregierung inzwischen klar davon aus, dass die US-Strafzölle auch für die EU gelten werden ab dem 01.Mai, es mithin also keine Ausnahmeregelung geben wird!

FMW-Redaktion

Laut Insiderberichten geht die deutsche Bundesregierung inzwischen klar davon aus, dass die US-Strafzölle auch für die EU gelten werden ab dem 01.Mai, es mithin also keine Ausnahmeregelung geben wird!

Das wiederum wäre bitter für „The Merkel“, die ja bekanntlich morgen in die USA reisen will, um eben diese Strafzölle abzuwenden – vermutlich ist jetzt die Motivation Merkels, den von ihr so heiß geliebten Trump in Washington zu besuchen, deutlich unter den Nullpunkt gefallen – da trifft ja ohnehin eine preußisch-protestantische Pastoren-Tochter auf einen Las Vegas-Zocker-Typ, für den Politik nur ein einziger großer Deal ist und seine Meinungen sich so schnell ändern wie das April-Wetter!

Es ist offenkundig Macron, der Berlin nach seinen Gesprächen mit Trump klar gemacht hat, dass da wohl nichts mehr zu erreichen ist bei dem US-Präsidenten – daher wohl die Erkenntis der Regierung, dass die Sache wirklich gelaufen ist!

Macron hatte übrigens gestern in Washington dazu aufgefordert, die Verbreitung von Fake News aktiver zu unterbinden – aber hey, man kann doch nicht einfach den Twitter-account von Trump still legen, oder?


Foto: whitehouse.gov



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

3 Kommentare

  1. Es ist bekannt dass Deutsch indirekt den Wahlkampf von H. Clinton mitfinanziert hat, jeder weiß wie sich einige Politiker aus Deutschland über Trump geäußert haben desweiteren haben auch die deutschen Medien Trump von Anfang an recht undifferenziert durch den Dreck gezogen – ich weiß nicht warum man jetzt so erstaunt ist, dass wir keine gute Beziehung zu den USA mehr haben. Merkel ist mittlerweile in vielen Ländern kein gern gesehener Gast mehr.

  2. Ich lese seit geraumer Zeit nichts über die eklatanten Unterschiede der Einfuhrzölle zwischen USA und EU (Bsp. Kraftfahrzeuge). Ich lese und höre auch nichts darüber, dass man EU-seitig hier vielleicht versuchen sollte ein Gleichgewicht herzustellen – nein, man will schlicht weg Ausnahmeregelungen. Warum wundern sich nunmehr die EU-Granden darüber, dass Trump seine Ankündigungen wahr macht. Mr. President kümmern doch keineswegs diplomatische Vorgangsweisen (auch das ist ja eigentlich nichts Neues). Dass die Bundeskanzlerin, die sich ja bisher auch nicht gerade diplomatisch über die Person Trump geäußert hat, nun etwas erreichen wird halte ich für ausgeschlossen. Finden die EU-Vertreter keinen Zugang zur Psyche von Hr. Trump? Verhandelt mit ihm auf betriebswirtschaftlicher Basis-das versteht er auch! Knallhart nach dem Motto “ Wir wollen jeder für sich etwas erreichen, wo ist dein Ziel, wo ist mein Ziel – Kompromiss finden, erledigt“. Der Realität ins Auge sehen, denn
    – es gibt nunmal diesen Presidenten,
    – er tickt nunmal so wie er tickt,
    – mal hinterfragen ob er mit seinem Ansatz nicht auch ein wenig im Recht ist,
    – wie kann ich meine Interessen mit möglichst geringen Schaden durchsetzen,
    Mit einem politisch, diplomatischen „Gereiere“ kommt man doch bei einem Typen wie Mr. Trump nicht weiter. Im Gegenteil, es macht ihm nur noch stärker, da er eben mit diesem diplomatische „Getue“ nichts anfangen kann und eigentlich als Schwäche auslegt.

    1. sogar die Mainstream Medien berichteten damals darüber – sowas eben auch nicht viel mit Diplomatie zu tun….mal ganz abgesehen davon, warum deutsche Steuergelder dafür verfeuert werden dürfen…….
      https://www.focus.de/politik/ausland/waehrend-us-wahlkampf-millionenbetrag-deutscher-steuergelder-ging-an-clinton-stiftung_id_6264004.html

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage