Folgen Sie uns

Indizes

Aktuell: China zieht „nukleare Option“: erhebt Gegenzölle, droht US-Staasanleihen zu verkaufen und Stopp von Kauf von US-Agrarprodukten

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Vorhin hatte Trump China noch gewarnt, Gegenzölle zu erheben – und genau das passiert jetzt! Peking hat soeben bekannt gegeben, US-Importe im Volumen von 60 Milliarden Dollar zwischen 5% und 25% zu bezollen. Betroffen sind über 5000 Produkte.

Aber wichtiger noch: man droht US-Staatsanleihen zu verkaufen, wie der Chefredakteur der Global Times twittert – das ist gewissermaßen die „nukleare Option“:

China notiert genüßlich den Abverkauf der US-Futures:

Und: Peking erwägt den Stopp von Käufen von US-Agrarprodukten und eine Senkung der Boeing-Käufe:

12 Kommentare

12 Comments

  1. Avatar

    Columbo

    13. Mai 2019 14:43 at 14:43

    Irgendwie paßt die Reaktion der Börse nicht zum ganzen Lärm. Der S&P ist mitten im Getöse nicht einmal 2% im Minus. Kann sich noch ändern, ok, aber es scheint, die Märkte preisen immer noch eine Einigung ein und bekommen womöglich wieder einmal recht.
    Einen derartigen Krieg will und kann sich niemand leisten und deshalb gibt es plötzlich wieder was „Wunderbares“.

  2. Avatar

    Columbo

    13. Mai 2019 14:49 at 14:49

    PS: FMW ist wieder mal in 5g Geschwindigkeit unterwegs. Kompliment&Danke?

    • Avatar

      leftutti

      13. Mai 2019 16:03 at 16:03

      @Columbo, Sie meinten sicherlich eher Mach 5, denn 5g wäre ein Maß für das 5-fache der Erdbeschleunigung (Schwerebeschleunigung, Fallbeschleunigung)…

      Das Gscheithaferl ;)

      • Avatar

        Nico

        13. Mai 2019 16:28 at 16:28

        @Leftutti. Weder noch. Ich schätze @Columbo meinte mit 5g den neuen Mobilfunkstandard 5G (Fifth Generation) und damit indirekt die Geschwindigkeit, mit der FMW über die neue Eskalationsstufe im Handelsstreit berichtete. ?

        • Avatar

          leftutti

          13. Mai 2019 19:56 at 19:56

          @Nico, das ist natürlich auch eine, inzwischen bestätigte, Möglichkeit. Wobei wissenschaftlich betrachtet natürlich der Begriff Geschwindigkeit hier so gar nicht angebracht ist. Denn dieser definiert, grob gesagt, die räumliche Veränderung in einem gewissen Zeitraum (also z. B. die durchschnittliche Autobahn-Geschwindigkeit eines typisch umwelt- und risikobewussten, verantwortungsvollen deutschen Autofahrers >= 250 km/h) ;)

          Mobilfunkwellen bewegen sich aber unabhängig von ihrer Frequenz mit derselben Geschwindigkeit fort, egal ob G5, G4, G3, LTE, UMTS oder GSM. Gemeint ist eigentlich die Datenübertragungsrate bzw. Bandbreite. Eine deutlich größere Menge an Daten wird in einem gewissen Zeitraum übertragen. Warum so viele Menschen hier immer von Geschwindigkeit sprechen, wird mir immer ein Rätsel bleiben.

          Ein mit 5 Menschen besetztes Auto mit >= 250 km/h hat doch auch keine höhere Geschwindigkeit als wäre es nur mit dem irren Fahrer besetzt. Es hat lediglich eine höhere Aufprallenergie bei einem Unfall, eine deutlich höhere Wahrscheinlichkeit für mehr Todesopfer und einen höheren Spritverbrauch.

          Auch die FMW hat nicht in einer gewissen Geschwindigkeit berichtet, sondern in kurzer Zeit nach Bekanntwerden. Also reaktionsschnell, hochaktuell.
          Das nur augenzwinkernd am Rande, weil doch immer alle so gesteigerten Wert auf sachlich und fachlich korrekte Diskussionen legen ;)

          • Avatar

            Columbo

            13. Mai 2019 20:41 at 20:41

            Gut @leftutti, sehr gut, etwas Physik schadet Ökonomen und sonstigen professionellen und selbsternannten Marktbeobachtern wirklich nicht. So verhindert man das Überhandnehmen von Astrologen?.

          • Avatar

            leftutti

            13. Mai 2019 21:48 at 21:48

            @Columbo, nur Astrologen? Was ist mit all den Trollen, den Politclowns und andauernd kontostandsabhängigen Finanzjunkies?

            Mathematik und Physik aus der 5. Klasse sollten tatsächlich Trainingsgrundlage eines Gehirns sein, bevor man öffentlich zu wesentlich komplexeren Themen Stellung nimmt.

            Damit meine ich selbstverständlich weder Sie, noch @Nico, das möchte ich unbedingt klarstellen, auch wenn mein Kommentar auf einem ursprünglich von Ihnen beiden falsch verwendeten Begriff basiert.

  3. Avatar

    tm

    13. Mai 2019 15:20 at 15:20

    Wenn das wirklich die Drohnungen Chinas sind, war das sehr ungeschickt.

    „China may stop purchasing US agricultural products“

    Die USA sind größter Exporteuer landwirtschaftlicher Erzeugnisse und China benötigt viele Lebensmittel. Ein kompletter Stopp dürfte naehzu unmöglich sein.

    „reduce Boeing orders“

    Ähnliches Problem. Airbus kann kurzfristig nicht mehr liefern und darüber hinaus sind die Alternativen knapp.

    „Many Chinese scholars are discussing the possibility of dumping US Treasuries“

    China kauft seit Mitte 2010 netto keine US-Staatsanleihen mehr und hält ohnehin nur gut 5% der ausstehenden Anleihen. Ein Verkauf würde das US-Zinsniveau daher allenfalls temporär erhöhen, aber gleichzeitig zu einer CNY-Aufwertung führen. Das wäre im Grunde das, was die verschiedenen US-Regierungen seit langem fordern.

    Da hat China bessere Druckmittel.

  4. Avatar

    Marcus

    13. Mai 2019 15:58 at 15:58

    Das mit den Staatsanleihen könnte interessant werden. Ansonsten warte ich weiter ab ob nicht wieder merkwürdige Tweets abgesetzt werden die dann zu 500 Punkten Kursgewinn führen.

  5. Avatar

    Columbo

    13. Mai 2019 16:40 at 16:40

    @Nico
    Yes Sir, das meinte ich?

  6. Avatar

    Koch

    13. Mai 2019 17:09 at 17:09

    Handelskrieg(e)finde ich eher positiv.Die weltweit ungezügelte Wachstumswirtschaft ohne Limit plündert nur den Planeten aus und macht aus Millionären Milliardäre!Nutzen für die Menschheit=0.Ich bin schon länger Mitglied und Symphatisant diverser Naturschutzvereine und kann mich noch sehr gut an den Niedergang der DDR erinnern.Einer der wenigen Pluspunkte dieses Ereignisses war die Senkung der gesamtdeutschen Emissionen!Viva la Baisse.Dax/Dow/Nikkei/Shenzen,down,Planet up!Wie gefällt dir das,Greta?Tradewar(s)for Future!Ausserdem müssen alle Religionen abgeschafft werden,da sie kontraproduktiv sehr viele wichtige Menschheits und Planetentwickllungen beeinflussen.Vielweiberei,wachset und mehret euch,machet euch die Erde untertan usw.Was soll der Scheiss?5 Milliarden 2-beiner reichen dem Planeten.Stoppt den Heuschreckenwahnsinn,bevor alles kahlgefressen,verwüstet/klimabedingt überflutet ist.

  7. Avatar

    Walter Finger

    13. Mai 2019 18:09 at 18:09

    @tm
    Na so ganz ungeschickt waren die die Chinesen noch nie…bis jetzt haben sie ganz genau das gemacht was die usppa sprich trump der ja Nordamerikaner ist, richtig schmerzt…das Milliarden Volk steht mit über 80% hinter seiner Regierung und deren Politik…wenn ein Ausverkauf der us Staatsanleihen, der ja bekanntlich schon läuft..wenn auch zäh…beginnen würde, sollte man nicht unterschätzen was und wen das alles mit sich zieht…und was die Lebensmittel betrifft…daran geht ein China nicht unter…aber die landwirtschaftlichen Exporteure in Nordamerika haben jetzt schon riesige Probleme deshalb…sie sind nicht mehr der Mittelpunkt der Welt…also abschließend…die Chinesen denken in vollkommen anderen Dimensionen als die usppa amis und auch die EU….sie die amis verlieren das Spiel…nicht sofort…aber „Häppchenweise“…die Ressourcen der Chinesen sind gigantisch…und sie entwickeln sich erst mal richtig…Xi überlebt Trump und auch seine Nachfolger…ein Wettbewerbsvorteil ohne Gleichen…..

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Finanznews

Aktienmärkte: Schwächste Woche seit Corona-Crash! Marktgeflüster (Video)

Die Aktienmärkte absolvieren die schwächste Woche seit dem Corona-Crash im März. Die zweite Corona-Welle ist ein zuvor nicht eingepreister game changer!

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Die Aktienmärkte absolvieren die schwächste Woche seit dem Corona-Crash im März. Und das ist wohl kein Zufall, denn die zweite Corona-Welle mit den damit verbundenen Lockdowns sind ein vorher so nicht eingepreister game changer für den wirtschaftlichen Ausblick. Diesmal aber ist der Abverkauf der Aktienmärkte in dieser Woche vor allem durch die großen Tech-Werte getrieben: am Montag SAP in Deutschland, heute die Schwergewichte Apple und Amazon jeweils gut 5% im Minus nach Vorlage der Quartalsergebnisse. Selbst gute Zahlen wie bei Amazon werden abverkauft – was „riecht“ der Markt? Ist das nur die Unsicherheit or der US-Wahl – oder kommt da etwas größeres auf uns zu?

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Indizes

Rüdiger Born über die aktuelle Lage im Dax

Rüdiger Born

Veröffentlicht

am

Der Dax scheint sich seit gestern etwas stabilisiert zu haben. Ist heute noch kurzfristiges Trading möglich? Im folgenden Video werfe ich einen Blick auf die aktuelle Lage.

Wollen Sie meine täglichen Analysen im „Trade des Tages“ erhalten? Dieses Angebot ist für Sie völlig kostenfrei! Melden Sie sich dafür einfach hier an.

BORN-4-Trading – Trading-Ideen kostenfrei aufs Smartphone! Aktuelle Trading-News, Handelsideen und Trader-Know-how, Rüdiger Born sendet seine Einschätzungen direkt auf Dein Smartphone, entweder als Video- oder Voice-Nachricht oder einfach als schneller Text mit Bild. Welche Märkte kann man handeln, wo gibt es interessante aktuelle Trading-Setups, wo wären Einstiege möglich oder aber Stopps sinnvoll? Brandaktuell, überall und in gewohnt professioneller und spritziger Art. Klicke dazu einfach an dieser Stelle.

weiterlesen

Aktien

Markus Koch LIVE vor dem Handelsstart in New York – Big Tech mit „enttäuschend guten Ergebnissen“

Redaktion

Veröffentlicht

am

Von

Markus Koch meldet sich im folgenden Video LIVE vor dem Handelsstart in New York. Die großen Tech-Konzerne haben gestern sehr gute Quartalszahlen gemeldet. Er geht darauf ein, welche Haare in der Suppe die Anleger dennoch fanden, weshalb die Kurse dann nachbörslich fielen.

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 7 Tage

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen