Allgemein

Aktuell: Chinas Währungsreserven fallen weniger stark, Dax steigt

FMW-Redaktion

Die Devisenreserven Chinas sind im Februar nur um 28,57 Milliarden Dollar gefallen. Im Vormonat Januar waren Chinas Devisenreserven noch um 99,5 Milliarden Dollar zurück gegangen. Damit hat China noch Devisenreserven im Umfang von 3,202 Billionen Dollar.

Am Markt sorgt diese Zahl für gute Laune, fürchtet man doch ein immer stärkeres Schwinden der Reserven Chinas. Je weniger Währungsreserven, je schwieriger die Stützung des Yuan, so die Logik. Insofern ist der geringe Rückgang der Devisenreserven Chinas ein Beruhigungssignal – der Dax gewinnt an Stärke nach der Meldung:

Dax0703162



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage