Allgemein

Aktuell: Cinque Stelle fordert Savona zum Verzicht auf Wirtschaftsministerium auf – Aktienmärkte steigen

Die Partei Cinque Stelle fordert den umstrittenen Paolo Savona auf, auf das Amt des Wirtschaftsministers zu verzichten – Savona war der Grund, warum Italiens Ministerpräsident Mattarella der Koalition zwischen Lega und Cinque Stelle seine Zustimmung verweigert hatte. Ohne Savona würden daher die Chancen stark steigen, dass es doch noch zu einer Regierungsbildung kommt zwischen den beiden Parteien.

Die Sache hat nur einen klitzekleinen Haken: die Lega legt in den Umfragen deutlich zu (von 17% bei den Wahlen auf aktuell 25% nach einer heute veröffentlichten Umfrage) und hat daher durchaus Interesse an Neuwahlen, bei denen sie praktisch nur gewinnen kann. Daher dürfte die Lega eben nicht bereit sein, auf den Euro-kritischen Savona zu verzichten, der als der Idealkandidat für das Wirtschaftsministerium gesehen wird von der Lega..

Faktisch also wohl nur ein Sturm im Wasserglas ohne konkrete Folgen dieser Aufruf zum Verzicht von Cinque Stelle..


Di Maio, Chef der Cinque Stelle
Foto: Presidenza della Repubblica



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage