Allgemein

Aktuell: Dijsselbloem – Eurozone kann Griechenland nach Nein-Votum nicht mehr unterstützen

Headlines vom Eurogruppen-Chef Dijsselbloem

– Nein-Votum würde nicht automatisch zu Grexit führen

– Eurozone kann Griechenland nach Nein-Votum nicht mehr unterstützen

– Griechenland würde aber nicht alleingelassen



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

4 Kommentare

  1. ….das ist aber doch wirklich sehr gnädig von dem Herrn Dijsselbloem……….hoffentlich behalten die Griechen ihre Würde und stimmen mit Nein…..ich befürchte aber, daß sie bereits umgekippt sind, schade……

    1. welche würde hat ein schlechter schuldner?

      40 jahre schei… wählen, und dann versuchen sich aus der schlechten lage herauszuwählen?!

      die haben da was missverstanden, mit der demokratie.

      der wähler hat eine verantwortung gegenüber sich und seinem land, dass sollten auch die deutschen endlich mal kappieren.

      1. Schon mal irgendwie mit Art. 1 des Grundgesetzes in Berührung gekommen – oder vielmehr nur mit den Buy- und Sell-Knöpfen auf der Trader-Tastatur? Die Würde eines Menschen hängt wohl von seinem Kontostand ab, wie?! Ebenso wie mit seinem Recht, seine Repräsentanten demokratisch bestimmen zu dürfen?! Also in einer ganz anderen Art und Weise, wie beispielsweise IWF, EU-Kommission oder andere „Institutionen“ strukturiert sind und bestimmt werden…

  2. Wenn man böse wäre, könnte man das als Erpressungsversuch interpretieren …

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage