Krypto-Währungen

Aktuell: Dogecoin steigt deutlich dank Tweet von Elon Musk

Elon Musk

Am Sonntag ließ sich Elon Musk in einer US-Talkshow auf Nachfrage dazu hinreißen die Spaß-Kryptowährung Dogecoin sinngemäß als Abzocke zu bezeichnen. Es war eher eine spontane und lustige Äußerung, aber der DOGE verlor kräftig an Wert. Und jetzt ganz aktuell sehen wir, wie Elon Musk sich positiv für den Dogecoin einsetzt. Vor wenigen Minuten hat er folgenden Tweet abgesetzt:

Also, soll Tesla den Dogecoin als Zahlungsmittel für Autos von Tesla akzeptieren, so wie man es bereits bei Bitcoins macht? Dazu hat Elon Musk auf Twitter nun diese Umfrage gestartet, die noch 23 Stunden läuft. Wie seine Gemeinde aus 50 Millionen Jüngern auf Twitter (Follower genannt) abstimmt, das kann man sich denken. Mit so einem Schritt würde Tesla dem Dogecoin einen Schub in Sachen Legitimität verleihen. Und siehe da, der Kurs des Coins steigt aktuell von 46 auf 53 Cents. Geht es gleich weiter bergauf, wenn dieser Tweet weiter die Runde macht im Netz?

Chart zeigt Kursverlauf im Dogecoin seit April 2021
TradingView Chart zeigt Kursentwicklung im Dogecoin seit dem 9. April.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

2 Kommentare

  1. Der Zustand der zukünftigen ex- Weltmacht qualifiziert sich selbst, indem ein solcher Volltrottel 50Millionen Follower hat.

  2. Der darf aber auch alles. Wenn der tweeted und sein Reichtum vermehrt sich, egal. Er darf sogar ein Querdenker sein und Corona verharmlosen! Immerhin wehrt sich sein Firmenchef-Kollege Gates. Mit blabla.
    https://futurezone.at/digital-life/bill-gates-nennt-elon-musks-corona-kommentare-empoerend/400985153
    Doch darf Bill Gates wie Clinton ein Freund von Epstein gewesen sein, ist im Lolita-Express mitgeflogen (kommt jetzt wegen der Scheidung an die Öffentlichkeit, war den Medien aber vorher schon bekannt), alles kein Problem. Die dürfen alles. Aber wehe Trump wäre ein Freund Epstein gewesen, was man ja versucht hat. Die Hölle wäre los gewesen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage