Märkte

Aktuell: Donald Trump reagiert auf das angebliche Angebot an den Iran – Ölpreis steigt

Vorhin stürzte der Ölpreis kräftig gen Süden, in nur drei Stunden um 1,70 Dollar auf 54,74 Dollar im WTI-Öl. Damit war die Lücke zum Ölpreis direkt vor den Anschlägen auf Saudi-Arabien vor zwei Wochen geschlossen worden. Erstens gab es vorhin Berichte, dass die Saudis einem teilweisen Waffenstillstand im Jemen zustimmen. Das entspannt die Lage schon mal. Und dann gab es vorhin noch einen zweiten Abwärtsschub im Ölpreis, weil laut Berichten der iranische Präsident sagte, dass die USA bereit seien ihre Sanktionen gegen den Iran aufzuheben, wenn sie im Gegenzug neuen Gesprächen zustimmen würden. Und, was haben wir dazu vorhin geschrieben? Ob Donald Trump gleich via Twitter ein Dementi raushauen würde… und zack, nur wenige Minuten später haben wir das Dementi im Trumpschen Twitter-Land.

So schreibt Donald Trump aktuell, dass der Iran von ihm verlangt habe die Sanktionen aufzuheben, im Austausch für ein Treffen. Dazu habe er NEIN gesagt. Zack, das war es schon wieder mit dem zweiten Euphorieschub im Öl. Und so steigt der Ölpreis aktuell vom Tief von 54,74 Dollar auf aktuell 55,54 Dollar. Aber das ist immer noch ein sehr tiefer Preis auf Sicht mehrerer Tage! Trotz diesem aktuellen Dämpfer scheint der Ölmarkt diese Woche bärisch auszuklingen.

https://twitter.com/realDonaldTrump/status/1177574382056693760

Donald Trump
Donald Trump



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Pingback: Jetzt Lesen - Aktuell: Donald Trump reagiert auf das angebliche Angebot an den Iran - Ölpreis steigt - finanzmarktwelt.de - XA7 Nachrichten

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage