Europa

Aktuell: Einzelhandelsumsatz in Großbritannien steigt deutlich

FMW-Redaktion

Das ist eine Überraschung: der Einzelhandelsumsatz in Großbritannien ist mit +1,4% im Juli deutlich besser ausgefallen als erwartet (Prognose war ein Anstieg von +0,2%; im Vormonat waren die Umsätze noch um 0,9% gefallen). In der Kernrate stiegen die Einzelhandelsumsätze um +1,5% (Prognose war +0,4%).

Die besser als erwarteten Daten waren laut britischer Statistikbehörde vor allem beeinflusst durch Käufe von Ausländern – so stiegen etwa die Verkäufe von Uhren und Schmuck um 3,1%, weil vor allem Ausländer aufgrund des schwächeren Pfunds zugriffen.

Die Daten galten als wichtiger Stimmungstest für die Konsumlaune nach dem Brexit-Votum. Böse Zungen sagen, es handle sich dabei um Hamsterkäufe, da die Briten zurecht erwarteten, dass die Preise stark ansteigen werden nach dem Pfund-Crash – so sind etwa die Importpreise im Juli um 8% gestiegen.

Das britische Pfund kann zum Dollar auf 1,3150 zulegen..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage