Europa

Aktuell: erste UK-Arbeitsmarktdaten nach Brexit

FMW-Redaktion

Leicht widersprüchliche Daten vom britischen Arbeitsmarkt im Juni, die zum Teil die Entwicklung nach dem Brexit-Votum am 23.Juni umfassen!

So fällt die Arbeitslosenquote auf 4,9% – erwartet war eigentlich ein Anstieg von 5,0% des Vormonats auf nun 5,1%. Dabei sind die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe mit 400 weniger stark gestiegen als erwartet (Prognose war +3.500).

Der claimant count (also die Anzahl der Arbeitslosen, die Hilfsleistungen von der Regierung bezieht) stieg im Mai/Juni um 400, allerdings wurde die Zahlen von Apirl/Mai von +400 auf +12.200 nach oben revidiert – ein etwas merkwürdiger Vorgang!

Die Zahl der neuen Stellen (employment change) wird mit 176.000 angegeben – erwartet waren nur 73.000!

Die Stundenlöhne der Briten sind im Mai im Vergleich zum Vorjahresmonat um +2,3% gestiegen von April +2,0%.

Das britische Pfund kann nach den Datem leicht zulegen und steigt wieder über die Marke von 1,31.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage