Aktien

Aktuell: EU-Verbraucherpreise fallen stärker, China senkt Mindestanforderungen für Kredite, Dax steigt

FMW-Redaktion

Gleich zwei marktbewegende Nachrichten gleichzeitig: zunächst die EU-Verbaucherpreise in der Vorabschätzung, die mit -0,2% niedriger ausgefallen sind wie erwartet (Prognose war unverändert). Das erhöht den Druck auf die EZB weiter, der Euro fällt daraufhin unter die 1,09er-Marke, der Dax steigt wegen den Stimulushoffnungen.

Noch bedeutender aber ist, dass die Peope´s Bank of China soeben die Mindestanforderungen für Kredite (das Reserve Ratio Requirement), die Banken als Sicherheit hinterlegen müssen, um 0,5% gesenkt hat: Dieser Schritt hatte sich angekündigt, nachdem ein Presse-Organ der Notenbank heute Nacht einen Artikel lanciert hatte, der die Vorteile einer weiteren Absenkung der Reserve Ratio Requirement gepriesen hatte. Der heutige Schritt, unmittelbar nach dem G20-Treffen, ist bereits die 4.Senkung der Mindestanforderungen für Banken seit 2015. Damit müssen Chinas Banken ab morgen nur noch 17% der ausgebebenen Kreditsumme als Reserve vorhalten.

Dazu zerohedge mit dem folgenden Tweet, der die Dinge auf den Punkt bringt:

Der Dax wieder stärker, aktuell knapp über 9400 Punkten. Allerdings bleibt die Frage, wie schlecht es der Wirtschaft Chinas gehen muß, dass die Notenbank sich zu diesem Schritt gezwungen sieht..

Dax2902164



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage