Devisen

Aktuell: Euro fällt – EZB will angeblich nicht auf nächster Sitzung Änderungen verkünden!

FMW-Redaktion

Da ist sie also, die nächste verbale Intervention, die den Anstieg des Euros aufhalten soll! Nach einem Insider-Bericht will die EZB auf ihrer Sitzung in der nächsten Woche keine Änderungen ihres Ausblicks für die Inflationserwartung verkünden, die Folgewirkungen auf die Anleihekäufe der Notenbank haben würde!

Der Euro daher tiefer – nachdem eben diese Erwartung durch das EZB-Protokoll in der letzten Woche geschürt worden war:



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Aber nein, der Wechselkurs ist nie Ziel der Geldpolitik bzw. der EZB-Aussagen!!! zum totlachen das Theater.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage