Allgemein

Aktuell: Euro fällt zurück nach Verbalintervention von Weidmann

FMW-Redaktion

Die Frage war ja eigentlich nur, wer von der EZB es macht! Und siehe da: es ist der Bundesbankchef Weidmann, also der Verfechter der strengeren Geldpolitik und daher besonders glaubwürdig!

Hier die beiden zentralen Aussagen einer Rede in Rottach-Egern:

– Risiko einer Zinsanhebung derzeit gering

– Normalisierung der Geldpolitik wird sehr lange dauern


Bundesbank-Präsident Jens Weidmann. Photo: Gaby Gerster / Deutsche Bundesbank



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

3 Kommentare

  1. Wenn er Drahi beerben will, muss er sein Lied singen. Posten geht vor!

    1. Was fällt? Wo?
      Steigt und steigt.
      Erfolgreiche Verbalintervention sieht anders aus

  2. Ich hatte von Jens Weidmann wirklich mal was gehalten, aber letztendlich scheint er auch nur eine Taube im Falkengewand zu sein. Schade.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage