Devisen

Aktuell: Euro schiesst nach oben – Merkel sagt: Euro ist zu schwach für Deutschland

FMW-Redaktion

Soeben eine schnelle Bewegung bei Euro-Dollar, nachdem Kanzlerin Merkel den Euro als „zu schwach“ bezeichnet hat in einer Rede vor Schülern in Berlin. Der schwache Euro mache deutsche Exporte sehr günstig und sei daher die Ursache des massiven deutschen Handelsbilanzüberschusses.

Der Euro wiederum, so Merkel, sei so schwach wegen der EZB-Politik – eine ziemlich harte LaKante gegen die europäische Notenbank! Und das bedeutet im Subtext: Deutschland kannn nichts dafür, die EZB ist letztlich schuld an den drastischen deutschen Überschüssen!

Der Euro steigt deutlich über die Marke von 1,12:

Sicher eine Frage der Zeit, bis Merkel dann mitteilt, dass sie das doch alles so gar nicht gemeint habe..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

4 Kommentare

  1. Na da werden sich die anderen exportwilligen EU-Länder ja riesig freuen. Hihihi.
    Und damit die nicht völlig ins Hintertreffen geraten, wird Draghi das Geld weiterhin billig halten müssen.

  2. man könnte auch sagen: der Euro ist die falsche Währung für Deutschland! ;)

    1. sehr richtig angemerkt passt nur nicht zu der Aussage „stirbt der Euro stirbt Europa“

  3. Avatar
    Schleswig-Holsteiner

    Klare Kante gegen die EZB ? Völlig falsch, FMW Redaktion ! Das bedeutet für uns nach der Wahl mehr Geld an die EU abzutreten und Schulden zu erlassen. Wir werden darauf eingestimmt, damit der Deutsche Michel (dazu gehören mittlerweile auch die Journalisten) 2018 von der Richtigkeit und Alternativlosigkeit überzeugt ist.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage