Allgemein

Aktuell: EZB will angeblich bis mindestens September still halten – Euro steigt

FMW-Redaktion

Wie informierte Kreise berichten, die sich auf Insider bei der EZB berufen, wird die Notenbank bis mindestens September untätig bleiben – oder die Geldpolitik gar nicht weiter lockern. Es sei nicht klar, ob wirklich mehr Stimulus-Maßnahmen nötig seien. Auf jeden Fall werde die Notenbank zunächst eine abwartende Haltung einnehmen.

Darüber hinaus gebe es keinen Konsens über weitere Maßnahmen. Aber nach wie vor blieben alle Optionen auf – mit Ausnahme von „Helokoptergeld“ – das sei eine sinnlose Diskussion. Nicht ausgeschlossen wird jedoch explizit als mögliche Maßnahme der Kauf von Aktien durch die Notenbank, oder sogar die Übernahme fauler Kredite von Banken in die Bilanz der EZB.

Der Euro steigt in Reaktion auf die Meldung über die 1,15er-Marke..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage