Devisen

Aktuell: Goldpreis und Euro reagieren deutlich auf Fed-Zinssenkung!

Gold Barren Beispielfoto

Um 16 Uhr hat die US-Notenbank Federal Reserve verkündet, dass sie den Leitzins um 50 Basispunkte gesenkt hat. Die Ankündigungen von Fed, Bank of Japan und heute Nacht zuletzt der EZB ließen dies schon vermuten. Es gab aber auch die Vermutungen, dass die Notenbanken gleichzeitig die Zinsen senken, um eine bessere Wirkung auf die Börsen zu haben. Aber nun hat die Fed gesprochen. Damit werden US-Zinsanlagen und der Dollar zügig weniger attraktiv für Anleger. Das Resultat dieser Entscheidung kann man aktuell ganz klar im Goldpreis und im Kurs des Euro gegen den US-Dollar ablesen. Gestern sprachen wir dieses „neue Game“ bereits an, dass die Märkte jetzt auf die Notenbank-Zinssenkungen warten. Und jetzt prescht die Fed ganz aktuell vor!

Goldpreis steigt stark an

Es ist ganz einfach. Dollar-Anlagen wie Staatsanleihen werden weniger attraktiv, damit wird das zinslose Gold schlagartig attraktiver. Hinzu kommt, dass Gold in US-Dollar gehandelt wird. Alles was gerade gegen den Dollar läuft, springt gerade nach oben. So auch der Goldpreis. Bei 1.606 Dollar notierte der Goldpreis um 16 Uhr kurz vor der Fed-Entscheidung, und klettert aktuell auf 1.636 Dollar! Im Chart sieht man den Goldpreis-Verlauf in US-Dollar seit dem 21. Februar. Der grüne Aufwärtsbalken am Ende steht für den ganz frischen Anstieg dank der Fed!

Goldpreis Verlauf in US-Dollar seit dem 19. Februar

Euro steigt ebenfalls deutlich an

Wie gerade schon gesagt. Alles was gegen den Dollar läuft, legt seit 16 Uhr zu. Neben dem Goldpreis oder der türkischen Lira auch der Euro! Das Währungspaar Euro vs US-Dollar (EURUSD) notiert jetzt bei 1,1190, ein Plus von 65 Pips. Ist dieser aktuelle Anstieg im Euro eher verhalten, weil der Markt ja in Kürze auch eine Zinssenkung der EZB erwartet? Das ist ein heißes Spiel für Devisenhändler! Was wiegt stärker, wer senkt mehr, Fed oder EZB? Wird der Euro dann noch stärker fallen als er jetzt steigt, wenn die EZB eventuell in Kürze auf dem Weg nach unten folgt?

Euro vs US-Dollar seit dem 21. Februar

Aktueller Analystenkommentar

Naeem Aslam von Avatrade beurteilt aktuell die Fed-Zinssenkung folgendermaßen. Die Fed habe heute bewiesen, dass sie bereit ist alles zu tun, um den Bullenmarkt am Leben zu erhalten. Die Kürzung um fünfzig Basispunkte habe die Händler völlig überrascht, denn niemand habe die Zinssenkung und vor allem diese aggressive Bewegung erwartet. Er denke, dass das Fluttor weit offen steht und andere Zentralbanken wie die Bank of Canada wahrscheinlich den gleichen Weg einschlagen werden. Die Goldhändler seien heute glücklich, denn darauf hätten sie gewartet – eine lockere Geldpolitik. Und ja, so möchten wir von FMW abschließend anmerken. Die Gold-Trader freuen sich – der Goldpreis steigt deutlich an.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Am Aktienmarkt scheint die Wirkung zumindest fürs erste verpufft. Die großen Indizes wieder dick im negativen Bereich.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage