Gold/Silber

Aktuell: Goldpreis zeigt Stärke – ADP-Daten sorgen für weiteren Auftrieb

Gold

Der Goldpreis war von seinem gestrigen Tief bei 1.828 Dollar bis heute Mittag auf 1.855 Dollar gestiegen. Seit 14:30 Uhr geht es weiter bergauf auf aktuell 1.866 Dollar. Schauen wir auf Analystenaussagen und die aktuellen ADP-Daten.

Goldpreis „bemerkenswert“ robust

Der Commerzbank-Experte Carsten Fritsch spricht davon, dass der Goldpreis seine gestern begonnene Erholung heute fortsetzt. Der Preisanstieg sei erfolgt, obwohl der US-Dollar merklich aufwertete und die Anleiherenditen weiter stiegen. Da auch Gold-ETFs gestern Abflüsse von 2,7 Tonnen verzeichneten, sei der Preisanstieg bei Gold umso bemerkenswerter.

ADP-Daten schwächer – weniger Drang zu höheren Zinsen in den USA?

Heute um 14:30 Uhr wurden in den USA die privat ermittelten ADP-Arbeitsmarktdaten veröffentlicht, als Vorschau auf die morgen anstehenden staatlichen Arbeitsmarktdaten. Laut ADP wurden im Mai nur 128.000 neue Stellen in den USA geschaffen, bei Erwartungen von 300.000 neuen Stellen. Überhitzt die US-Konjunktur also doch nicht so stark wie gedacht? Bietet dies der Federal Reserve die Möglichkeit ihre massiven Zinsanhebungen doch etwas kleiner ausfallen zu lassen? Weniger stark steigende Zinsen würden Gold ein wenig attraktiver aussehen lassen. Und so sehen wir aktuell diese positive Reaktion im Goldpreis von +11 Dollar seit 14:30 Uhr.

Gold Chart Goldpreis im Verlauf der letzten zehn Tage.

Disclaimer

Offenlegung gemäß § 80 WpHG zwecks möglicher Interessenkonflikte:
Der Autor dieser Veröffentlichung erklärt, dass er jederzeit in einem der genannten und analysierten bzw. kommentierten Finanzinstrumente investiert sein kann. Dadurch besteht möglicherweise ein Interessenkonflikt. Der Autor versichert jedoch, jede Analyse und jeden Marktkommentar unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit erstellt zu haben.

Die Autoren der Veröffentlichungen verfassen jene Informationen auf eigenes Risiko. Analysen und Einschätzungen werden nicht in Bezug auf spezifische Anlageziele und Bedürfnisse bestimmter Personen verfasst. Veröffentlichungen von XTB, die bestimmte Situationen in den Finanzmärkten kommentieren sowie allgemeine mündliche Aussagen von Mitarbeitern von XTB hinsichtlich der Finanzmärkte, stellen keine Beratung des Kunden durch XTB dar und können auch nicht als solche ausgelegt werden. XTB haftet nicht für Verluste, die direkt oder indirekt durch getroffene Handlungsentscheidungen in Bezug auf die Inhalte der Veröffentlichungen entstanden sind.

Risikohinweis:
CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 72% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen von XTB stellen keine Handlungsansätze von XTB dar.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage