Aktien

Aktuell: Groß-Razzia der Staatsanwaltschaft bei Deutscher Bank-Zentrale – Aktie fällt -4%

Man wundert sich ja über gar nichts mehr bei der Deutschen Bank. Also auch nicht über eine Großrazzia, die die Staatsanwaltschaft Frankfurt seit den Morgenstunden in den Geschäftsräumen der Deutsche Bank in Frankfurt durchführt! Beteiligt sind 170 Beamte der Staatsanwaltschaft, der Steuerfahndung sowie des Bundeskriminalamts.

Es geht, wie die Staatsanwaltschaft Frankfurt mitteilt, um den Vorwurf der Geldwäsche, wobei offenkundig zwei bekannte Deutsche Bank-Mitarbeiter im Fokus stehen, aber wohl auch bislang Unbekannte verdächtigt werden. Die Staatsanwaltschaft hat zahlreiche (schritfliche und elektronische) Dokumente beschlagnahmt.

Die Aktie der Deutschen Bank fällt daraufhin -4%.

Gewinnspiel der FMW-Redaktion: Wer uns einen Finanzskandal nennen kann, an dem die Deutsche Bank nicht beteiligt ist, hat sicher gute Chancen auf einen Manager-Job bei Deutschlands „Vorzeige-Bank“ – wir legen dann ein gutes Wort ein für Sie in Frankfurt..


Die Deutsche Bank-Türme in Frankfurt. Foto: Nordenfan / Wikipedia (CC BY-SA 4.0)



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

5 Kommentare

  1. Herrlich, die DB lässt auch nichts aus. Darauf kann man sich verlassen.

  2. Panamaskandal 1892

    1. Ich glaube da gab es die DB schon.
      Also vorsichtig !

  3. Irgendwie fehlen mir diesen Monat 1-200€ im Haushalt.keine Ahnung wo die hin sind…

    Ein unglaublicher Finanzskandal !

    Aber die DB dürfte daran nicht beteiligt sein.

  4. Der häufigste Gast bei der Deutschen Bank ist mittlerweile der Staatsanwalt ;)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage