Allgemein

Aktuell: Halbierung bestehender US-Zölle? Oder nur ein Bluff? Dazu auch Kommentar von Markus Koch

Containerschiffe als Symbol im Handelskrieg - Senkung der US-Zölle?

Die Ereignisse überschlagen sich. Nachdem Donald Trump vorhin twitterte, dass der große tolle Deal kurz bevor stehe, sollen nun laut WSJ US-Verhandler den Chinesen angeboten haben bestehende US-Zölle auf Importe im Volumen von 360 Milliarden Dollar um 50% zu senken. Dazu kommt gleichzeitig die Frage auf, ob dies nur ein erneuter Bluff von Donald Trump sein könnte um den US-Aktienmarkt vor Weihnachten nochmal zu pushen. Sehen Sie dazu auch hier das ganz aktuelle Video von Markus Koch aus New York. Angeblich soll Donald Trump heute noch eine PK halten. Es bleibt spannend. Die Aktienkurse sind aktuell sehr volatil – vorhin stieg der Dow gut 300 Punkte, jetzt ist er vom Top wieder 100 Punkte gefallen. Man achte also aktuell weiter auf die Nachrichtenlage!



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

5 Kommentare

  1. Mann, geht mir das langsam auf die Nerven. Jetzt schlägt das Kasperltheater auch schon auf die Devisenmärkte durch, vom Gold ganz zu schweigen. Keine Ahnung, wie und was man noch Traden soll, wenn jederzeit ein Tweet von dem Suppenkasper dazwischenfunken könnte.

  2. Das stimmt allerdings Michael! Es ist eigentlich unmöglich irgendwas noch vernünftig zu handeln, weil die Börsen nur noch danach laufen was dieser Spinner twittert oder in einem Anfall von Mitteilungsbedürfnis herausposaunt.

  3. Trump pockert mit den Zockern.
    Vorher waren es die Notenbanken, Zinsen rauf oder doch nicht.
    Davor war es mehr oder weniger noch die Wirtschaft selbst.
    Aber seit diesen notenbanken-gedruckten Riesen-Schulden geht es nur noch mit Psychologie, Ängsten. Hintergrund-Wirtschaft vollkommen unnötig.

  4. Wie sagte eine berühmte Psychologin: Wer nichts zu sagen hat trägt rote Krawatten.

    Wenn ich das jetzt richtig verstehe bedeutet der GRÖSSTE DEAL das man die einseitig erhibenen Zölle wieder senkt.

    Ganovensprache:
    Gib mir 1000€ sonst mach ich dich fertig. Gib mir 500€ und ich vergesse die Sache.

  5. Das war heute der letzte und mutige Versuch Amerika vor seinem Haushaltsdefizit zu retten.
    Für mich eine Zeitenwende.

    Wie soll das Defizitproblem gelöst werden in Zukunft, das ginge wohl nur durch Steuererhöhungen aber das wird vermutlich nicht ausreichen, das für ist die Zeit zu knapp.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage