Allgemein

Aktuell: Immer noch große Differenzen zwischen den USA und China laut Insider

Laut (drei) Insidern gibt es nach wie vor große Differenzen in strukturellen Fragen zwischen den USA und China – das berichtet die gewöhnlich sehr gut informierte „South China Morning Post“ aus Hongkong:

„Sources said many problems remained and that both sides still saw big gaps in structural issues such as technology transfers and enforcement mechanisms.
They said the two sides had different views on how the structural issues should be prioritised, with one source adding there was debate inside the Chinese government on how far the reforms could go.“

Daneben aber, so der Bericht, gebe es in einigen Punken durchaus Forschritte bei den Verhandlungen – jenseits der möglichen Käufe von US-Landwirtschaftsprodukten durch China:

„There has been progress on some matters, apart from China’s commitment to purchase more American products. The source said negotiators had made an important structural adjustment to reduce agricultural import barriers to China.“

Peking hat inzwischen einem möglichen Treffen von Trump und Xi Xinping in Mar-a-Lago zugestimmt, nachdem die USA ein Treffen der beiden Staatschefs in Vietnam abgelehnt hatte.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage