Märkte

Aktuell: Öl-Lagerbestände mit Anstieg von 2,8 Mio Barrels (jetzt 543,4 Mio)

FMW-Redaktion

Die wöchentlich vermeldeten Öl-Lagerbestände in den USA wurden soeben mit 543,4 Mio Barrels veröffentlicht. Dies ist ein Plus von 2,8 Mio Barrels, wobei die Erwartungen bei +1,5 lagen. Die Benzinbestände wurden mit 241,8 Mio Barrels gemeldet, was ein Plus von 0,5 Mio barrels bedeutet. Erwartet wurde ein unveränderter Stand zur Vorwoche. Die gestern Abend um 22:35 Uhr veröffentlichten API-Lagerbestände wurden mit +1,3 Mio Barrels vermeldet, wobei ein Plus von 0,8 Mio erwartet wurde.

Der Ölpreis reagiert in den ersten Augenblicken nach Veröffentlichung mit einem Minus von 0,20 Dollar. Erstmal wie immer etwas sinnloses Hin und Her der Algos?

Öl-Lagerbestände
Die Öl-Lagerbestände in den USA von Oktober bis heute.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

2 Kommentare

  1. Avatar
    Dieter Mühlböck

    Kann mir einer sagen warum das so ist ? Warum kaufen die Amis Öl am Weltmarkt und lagern das ein bei sich im Vorratskeller. Die wissen etwas was wir nicht wissen… zB dass es bald zu einer Verknappung kommen wird oder dass der Preis bald steigt. Kostet ja Geld Vorrat anzulegen wenn man den Eigenbedarf des Landes auch durch Eigenproduktion abdecken kann.
    Ich glaube dass die Bevorratung rein strategische Gründe hat und beabsichtigt ist. Dahinter steckt ein Langfristplan der mich beunruhigt.

    1. @Dieter, sie kaufen es (private Unternehmen), weil es häufig günstiger ist als das in den USA produzierte Öl; sie lagern es dann ein, in der Hoffnung, dass sie es dann später zu höheren Preisen verkaufen können..

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage