Konjunkturdaten

Aktuell: Öl-Lagerbestände mit +13,8 Mio Barrels (jetzt 508,6 Mio)

FMW-Redaktion

Die wöchentlich vermeldeten Öl-Lagerbestände in den USA wurden soeben mit 508,6 Mio Barrels veröffentlicht. Dies ist ein Plus von 13,8 Mio Barrels, wobei die Erwartungen bei +2,5 Mio lagen.

Die Benzinbestände wurden mit 256,2 Mio Barrels gemeldet, was im Vergleich zur Vorwoche ein Minus von 0,9 Mio Barrels darstellt. Erwartet wurde ein Anstieg von +1 Mio.

Die gestern Abend um 22:35 Uhr veröffentlichten API-Lagerbestände wurden mit +14,27 Mio Barrels gemeldet, wobei +2,5 Mio erwartet wurden. Die Benzinbestände stiegen laut API um 2,9 Mio Barrels (sechs Wochen Anstieg in Folge), Destillate legen laut API um 1,4 Millionen Barrels zu.

Der Ölpreis (WTI) verläuft dank der gestern Abend gemeldeten API-Daten, die solch einen Aufbau der Rohöl-Bestände schon angedeutet hatten, nicht sofort steil abstürzend. In der ersten Reaktion fast unverändert bei 51,66 Dollar. Dafür war der Kurs heute Nacht schon nach den API-Daten von über 52 Dollar zurückgekommen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

2 Kommentare

  1. Höhere Lagerbestände = Höherer Ölpreis
    Eurokrise = kaum fallende Aktienkurse

    Was soll man dazu noch sagen. Mir fällt nur ein, dass Kleinanleger gegrillt werden sollen^^

  2. Viel fällt mir dazu echt nicht mehr ein. Eigentlich ein Desasterindikator für die US-Wirtschaft, und das schon seit 2 bis 3 Monaten.
    Die Börsen scheinen losgelöst von jeglicher Realität, jenseits von Gut und Böse, simultan zum Präsi-Trumpel…

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage