Märkte

Aktuell: OPEC mit Entscheidung zum Rückbau der Förderkürzungen

Vorgesehen war, dass die OPEC und ihre externen Partner (vor allem Russland) die Fördermengenkürzungen teilweise ab August reduzieren. Bislang senkte man gemeinsam 9,7 Millionen Barrels Öl-Fördermenge pro Tag, und ab August sollte die Reduzierung nur noch 7,7 Millionen Barrels pro Tag betragen. Soeben hat die OPEC verkündet, dass man in der Tat ab August die Kürzung auf 7,7 senkt. Aber: Da einige Mitglieder der Kürzungsvereinbarungen ihre Zusagen bisher nicht vollständig einhielten, soll die tatsächliche Kürzung der Fördermenge ab August bei 8,11 Millionen Barrels pro Tag liegen, so der saudische Öl-Minister. Die Expertin Amena Bakr twittert gerade, dass unter Einbeziehung der Juni-Daten die Kürzungsmenge immer noch bei 8,5 Millionen Barrels pro Tag liegen werde. Und aus Russland hört man aktuell, dass das nun zusätzlich geförderte Öl nicht auf den Weltmarkt komme. Nein, damit werde die gestiegene Öl-Nachfrage im eigenen Land befriedigt. Also, was ist die Botschaft der ganzen Veranstaltung? Keine Sorge lieber Ölmarkt, es gibt auch im August keinen verstärkten Angebotsdruck, der den Ölpreis fallen lässt?



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage