Allgemein

Aktuell: Polen hebt Leitzins kräftig an – stärker als erwartet

Polen-Flagge

Soeben hat die polnische Zentralbank verkündet, dass man den Leitzins von 3,50 Prozent auf 4,50 Prozent angehoben hat. Erwartet worden war eine Anhebung auf 4,00 Prozent. Im folgenden Chart sehen wir die Entwicklung des Leitzinses in den letzten fünf Jahren. Noch im September 2021 lag er bei 0,1 Prozent, und binnen weniger Monate sehen wir diese kräftige Anhebung mit sieben Einzelschritten, auf jetzt 4,50 Prozent. Auszugsweise wollen wir übersetzt die aktuellen Aussagen der polnischen Zentralbank wiedergeben.

Die Inflation in Polen ist – laut der Schnellschätzung der staatlichen Statistiker – im März 2022 auf 10,9 gestiegen, was hauptsächlich auf einen starken Anstieg der Preise für Kraftstoffe und andere Energieträger inmitten der russischen Militäraggression gegen die Ukraine zurückzuführen ist. Der Rat der Zentralbank gelangte zu der Einschätzung, dass nach wie vor die Gefahr besteht, dass die Inflation im geldpolitischen Transmissionshorizont über dem Inflationsziel liegt. Zur Verringerung dieses Risikos, d.h. in dem Bestreben die Inflation mittelfristig auf das Ziel zu senken, beschloss der Rat, die Zinssätze erneut zu erhöhen. Die Anhebung der Zinsen wird auch die Inflationserwartungen drosseln. Weitere Entscheidungen des Rates werden von den eingehenden Informationen über Inflations- und Konjunkturaussichten, einschließlich der Auswirkungen der russischen militärischen Aggression gegen die Ukraine auf die polnische Wirtschaft abhängen.

FMW: Polen tritt also auf die Bremse, wie zum Beispiel jüngst auch die Zentralbank in Tschechien. 10,9 Prozent Inflation setzt man in Polen jetzt einen Leitzins von 4,5 Prozent gegenüber, und weitere Anhebungen sind denkbar. Gleichzeitig sieht man die EZB, die weiterhin relativ entspannt an ihrem 0 Prozent Leitzins festhält, bei 7,5 Prozent Inflation in der Eurozone.


source: tradingeconomics.com



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage