Devisen

Aktuell: Schweizer Franken wertet auf, und der Goldpreis?

Gold Barren Beispielbild

Der Goldpreis bewegt sich seit Anfang der Woche nur minimal, in einer relativ lustlosen Range, immer irgendwo um die 1.475 Dollar herum. Man darf es auch als robuste Seitwärtsbewegung bezeichnen? investing.com spricht aktuell von einem „Totentanz“. Der zweite „Sichere Hafen“, der Schweizer Franken, bewegt sich dafür um so mehr. Gerade heute gibt es eine spürbare Aufwertung. Alleine seit heute Mittag hat Euro vs Schweizer Franken 45 Pips verloren auf aktuell 1,0870. Der folgende Chart zeigt den Kursverlauf der letzten 30 Tage. EURCHF lag vor einer Woche noch bei 1,1032, verliert aber immer weiter. Der Schweizer Franken wertet also auf.

Gesponserter Inhalt

Wollen Sie aktiv Devisen oder Rohstoffe handeln? bietet ein besonders hochwertiges Trading-Tool für Sie! Je enger die Spreads sind, also je geringer der Abstand zwischen Kauf- und Verkaufskurs, desto schneller kommen Sie bei einem positiven Trade in die Gewinnzone. Sichern Sie sich für bestimmte Märkte besonders günstige Sonderkonditionen für ihren aktiven Börsenhandel, . Eröffnen Sie hier ein Konto und starten Sie Ihr Trading. Viel Erfolg!

Thomas Jordan, Chef der Schweizerischen Nationalbank (SNB), sagte gestern laut Schweizer Medien, dass eine weitere Zinssenkung derzeit nicht nötig sei. Doch falls eine Kosten-Nutzen-Analyse diesen Handlungsbedarf ergäbe, würde man auf noch tiefere Negativzinsen setzen. Um so erstaunlicher ist daher die aktuelle Aufwertung des Franken! Ist es ein Risk Off Trade, also die Flucht von Institutionellen Investoren hin in den „Sicheren Hafen“?

Euro vs Schweizer Franken im Verlauf der letzten 30 Tage

Goldpreis noch ruhig

Wie gesagt, der Schweizer Franken wertet derzeit gut auf. Der zweite „Sichere Hafen“ Gold klebt um die Marke von 1.475 Dollar herum (aktuell 1.476 Dollar). Im folgenden Chart sieht man den Goldpreis in US-Dollar im Verlauf der letzten 30 Tage. Der Dow 30 ist die letzten Minuten zwar ein paar Punkte gestiegen, verläuft die ganze Woche schon aber seitwärts, wie auch der Goldpreis. Ist der Schweizer Franken schneller dran als Gold in seiner Aufwärtsbewegung, und Gold folgt später? Oder korrelieren die beiden „Sicheren Häfen“ in diesem Fall einfach nicht miteinander? Auch aus technischer Sicht herrscht derzeit Ratlosigkeit, wie es mit dem Goldpreis weitergehen könnte. Zitat investing.com:

Die von Investing.com ermittelte technische Analyse zeigt im 5-Stundenchart eine Pattsituation zwischen Bullen und Bären an. Weder von den gleitenden Durchschnitten noch von den technischen Indikatoren gibt es derzeit klare Richtungssignale. Unterstützungen liegen bei 1.478,87 US-Dollar (Pivot), 1.469,57 US-Dollar und 1.464,84 US-Dollar. Widerstände, die für erneute Verkäufe sorgen könnten, befinden sich bei 1.483,44 US-Dollar, 1.488,17 US-Dollar und 1.492,74 US-Dollar.

Ein Risk On oder Risk Off Szenario, wo US-Aktien deutlich Bewegung zeigen, könnten beim Goldpreis reflexartig eine gegenläufige Bewegung auslösen, und endlich diese Ruhe beenden. Aktuell scheint der Schweizer Franken wirklich ein Eigenleben zu führen. Fazit: Die Lage bei Gold und Fränkli ist so kurz vor Weihnachten unklar!

Goldpreis im Verlauf der letzten 30 Tage



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage