Allgemein

Aktuell: Shanghai Composite schließt mit Plus von 5,3%

FMW-Redaktion

Nach fünf heftigen Verlusttagen schließt der Shanghai Composite mit einem Plus von 5,3%. In der Nacht hatte die chinesische Notenbank 150 Milliarden Yuan in die Märkte gepumpt – so viel wie seit dem Jahr 2012 nicht mehr. Mit den Liquiditätsspritzen versucht Peking, die austrocknende Liquidität, die vor allem durch die Flucht ausländischen Kapitals entsteht, zu substituieren.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

5 Kommentare

  1. Wenn schon „die Märkte“verrückt spielen,sollte es wenigstens die Sprache nicht tun.Ich frage daher:Wie pumpt man Geld und über welche technischen Details muss eine solche „Geldpumpe“verfügen!

    1. @Chris, das Geld-pumpen funktioniert in diesem konkreten Fall so: die Notenbank Chinas stellt den Banken über ein sogenanntes Repo-Geschäft das Geld zur Verfügung, zu sehr günstigen Konditionen. Die Ausleihe ist ein sogenanntes 7-day-repo-Geschäft, das heisst ein Kredit für eine Woche..

      1. Danke für die prompte Antwort Herr Fugmann.Die Frage war aber eher ironisch gemeint,so nach dem Motto:Man kann Wasser,Öl,Beton usw.pumpen.Um Geld zu „pumpen“müsste eine Art pneumatische Rohrpost her.Sie merken,dass ich ein glühender Anhänger des Herrn Bastian Sick(der Dativ ist dem Genitiv sein Tod)bin.By the way,der Unterschied zwischen „frischem“ und „welkem“Geld würde mich auch interessieren.

        1. @Chris, Ironie ist ja nicht so meine Stärke :)
          „Frisches“ Geld ist Geld, das zum Beispiel die EZB aus dem nichts frisch schafft als Nullen auf der Festplatte, während „welkes“ Geld das Papiergeld ist, das immer weniger wert ist und daher „welkt“ :)

          1. Herzlichen Dank Herr Fugmann für die erhellende Antwort und Nachricht zum Aggregatszustand unserer Währung.Ich schlage vor,dass ein jeder,welcher noch einigermassen klar denken kann,sich Ihre Worte vergrössert ausdruckt und im Schlafzimmer,edel eingerahmt,aufhängt.So wird ihm schon morgens gleich bewusst,welchen Stellenwert er im finanztechnischen Rat-Race innehat!

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage