Aktien

Aktuell: Staatsanwaltschaft durchsucht Standorte von Daimler wegen Diesel-Abgasmanipulationen

FMW-Redaktion

Die Staatsanwaltschaft Stuttgart durchsucht mehrere Standorte von Daimler wegen Diesel-Abgasmanipulationen. Der Verdacht richte sich gegen bekannte und unbekannte Mitarbeiter von Daimler, wie Daimler mitteilte. Man kooperiere vollumfänglich mit der Staatsanwaltschaft, so Daimler.

Dabei verläuft die Ation großflächig: 230 Polizei-Einsatzkräfte, beteilugt 23 Staatsanwälte in knapp einem Dutzend Standorten Daimlers. Der hoheAufwand lässt darauf schließen, dass die Verdachtsmomente sehr konkret sind!

Droht da ähnliches Ungemach für Daimler wie einst für VW? Die Aktien der Stuttgarter jedenfalls stärker unter Druck, was auch den Höhenflug des Dax bremst:


Daimler



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

7 Kommentare

  1. ooooooooooooooo jetzt geht die Welt unter , der DAX auf 1 Punkt heute um 22.00 Uhr.

    1. @Sascha, wenn nicht tiefer :) Aber Daimler rutscht deutlich ins Minus..

      1. Deswegen bin ich sell , war vorher buy , man muss echt am Bildschirm bleiben , sonst wird das nix, leider ein Ärgernis für etwas Langfristiger Trader :-(

  2. Bei Immobilien sagt man..LAGE LAGE LAGE, wenn man CFD handelt sagt man..NACHRICHTEN NACHRICHTEN ..egal ob diese stimmen, der Wechsel von sell auf buy oder umgekehrt ist reine Nerven Sache

  3. Das war ja auch nur ein Frage der Zeit.

    Auch Sterneköche kochen eben nur mit Wasser. ;)

  4. Es geht ab und zwar nach unten ….aber dann mal richtig bitte :-)

  5. Auch der mit Abstand wichtigste Industriezweig Deutschlands muss doch klein zu kriegen sein. Dann hat sich das (Schein-)Problem mit den hohen Exportüberschüssen auch erledigt. Wer auch immer der Treiber ist, leistet ganze Arbeit, https://www.welt.de/debatte/kommentare/article164424048/Warum-wird-die-Autoindustrie-an-die-Wand-gefahren.html. Dann steigen wir halt demnächst um, https://mydreamofafrica.files.wordpress.com/2014/12/wpid-img_7818.jpg?w=600&h=400. Die Grünen wird’s freuen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage