Europa

Aktuell: UK-Wirtschaftsdaten bremsen Hoffnungen auf höhere Zinsen

Vor wenigen Augenblicken wurden zahlreiche wichtige Wirtschaftsdaten für Großbritannien veröffentlicht. Hier die wichtigsten Daten in der Kurzübersicht.

Die Verbraucherpreise steigen im April auf Jahresbasis um 2,4% (erwartet 2,5%, vorher 2,5%).

Die Kernrate der Verbraucherpreise steigt um 2,1% (erwartet 2,2%, vorher 2,3%).

Die Einfuhr-Erzeugerpreise steigen im April auf Jahresbasis um 5,3% (erwartet 5,8%, vorher 4,2%).

Die Einzelhandelspreise steigen im April auf Jahresbasis um 3,4% (erwartet 3,4%, vorher 3,3%).

Damit dürfte der Drang der Bank of England die Zinsen erhöhen zu müssen ein Stück weiter gebremst sein.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage