Konjunkturdaten

Aktuell: US-BIP noch schwächer als erwartet

FMW-Redaktion

Das US-BIP ist mit +0,5% schwächer ausgefallen als erwartet (Prognose waren ohnehin schwache +0,7%; im Vorquartal hatte das BIP noch bei +1,4% gelegen). Das ist der schwächste Wert seit zwei Jahren. Damit fällt das US-BIP seit vier Monaten in Folge.

Die Endnachfrage im ersten Quartal lag bei +0,9%. Der PCE-Deflator lag im ersten Quartal bei +0,3%, annualisierte Rate bei +2,1% (und damit über der Zielmarke der Fed). Die Verbraucherausgaben stiegen im ersten Quartal um +1,9%.

Die US-Erstanträge sind mit 257.000 etwas besser ausgefallen als erwartet (Prognose war 260.000). In der letzten Woche waren die US-Erstanträge so gering ausgefallen wie seit November 1973 nicht mehr.

Die Märkte reagieren kaum auf die Daten..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage