Allgemein

Aktuell: US-Demokraten stimmen befristeter Anhebung der US-Schuldengrenze zu

FMW-Redaktion

Die führenden Demokraten Nancy Pelosi und Chuck Schumer haben soeben einer für 3 Monate befristeten Anhebung der US-Schulenobergrenze zugestimmt. Hintergrund sind die immensen Schäden durch den Hurrikan Harvey und den möglichen Schäden des neuen Hurrikans Irma, der am Samstag aller Voraussicht nach auf Florida treffen wird..

Das ist Dollar-bullisch im kurzen Zeitfenster!



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

2 Kommentare

  1. Was heißt befristet anheben? Können echte neue Schulden gemacht werden und wieviel? Gibt es ein automatisches Herabsetzen nach 3 Monaten ohne neue Einigung? Gibt es eine Zweckbindung – schließlich macht man das ganze ja wegen der Folgen der Hurricane?

  2. Würde mich auch seit längerem interessieren! Es wird ja immer wieder, gerade in jüngster Vergangenheit recht regelmäßig, der Anhebung der Schuldengrenze zugestimmt.
    Wird das auch wieder auf Ausgangszustand reduziert oder ist es auch nur wieder so eine zeitgemäße inflationäre Floskel ohne Sinn und Zweck?

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage