Konjunkturdaten

Aktuell: US-Einzelhandelsumsätze mau, NY Empire Index kollabiert – Dax im Sinkflug

FMW-Redaktion

Die US-Einzelhandelsumsätze sind mit -0,1% in der Headline ausgefallen wie erwartet (Prognose war -0,1%). Ohne Autos ebenfalls -0,1%, ohen Autos und Benzin unverändert. Zum Vorjahrsmonat steigen die Einzelhandelsumsätze um 2,1% und damit so gering wie seit dem Rezessionsjahr 2009 nicht mehr!

Die US-Erzeugerpreise sind um 0,2% gefallen (Prognose -0,2%)

Der New York Empire State Index ist mit -19,4 regelrecht kollabiert (Prognose war -4). Die Unterkomonenten teilweise katastrophal:

US NY FED EMPIRE MFG NEW ORDERS -23.54 JAN VS -6.16 DEC
US NY FED EMPIRE MFG EMPLOYMENT INDEX -13.00 JAN VS -16.16 DEC
US NY FED EMPIRE MFG PRICES PAID 16.00 JAN VS 4.04 DEC
US NY FED EMPIRE MFG 6-MO OUTLOOK INDEX 9.51 JAN V 35.65 DEC

In einer ersten Reaktion rutschen die Aktienmärkte stark ab, der Dax fällt deutlich unter die 9600er-Marke, während der Dollar schwächer wird. Dollar-Yen fällt deutlich unter die 117er-Marke, die Renditen der 10-jährigen US-Staatsanleihe fällt erstmals seit Mitte Oktober wieder unter die 2%-Marke, Gold zieht stark an – jetzt wird´s heiß an den Märkten!



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

2 Kommentare

  1. Jetzt ist die Notenbank am Zug. Es sei denn ihr ist es egal, dass die Aktienmärkte crashen, was ich nicht glaube….

  2. @V ich denke es ist Ihnen egal, da die FED doch meiner Meinung nach die realwirtschaftliche Inflation steigern möchte und nicht die „Börseninflation“

    Aber was weiß ich schon

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage