Konjunkturdaten

Aktuell: US-Einzelhandelsumsätze schwächer – nicht einmal online wächst

Die US-Einzelhandelsumsätze (August) sind mit +0,6% schwächer ausgefallen als erwartet (Prognose war +1,0%; Vormonat war +1,2%, nun auf +0,9% nach unten revidiert).

Die control group (also der Teil der US-Einzelhandelsumsätze, der direkt in die Berechnung des US-BIP einfließt) liegt bei -0,1% (Prognose war +0,5%; Vormonat war +1,4%, nun auf ,% nach revidiert).

Interessant ist, dass auch die online-Umsätze mit +0,0% nicht mehr wachsen, sondern stagnieren



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Egal Egal – die Amerikaner kaufen mehr Optionsscheine und heisse Luft wie Tesla Aktien, darunter leidet der Einzelhandel.
    Schnell bei Robin Hood anmelden und Millionär werden. 😜😁

    Was ist heute beim britischen Pfund los? Greift die englische Notenbank wieder ein?

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage