Konjunkturdaten

Aktuell: US-Erzeugerpreise steigen in der Kernrate stärker als erwartet – erstmals seit 3 Jahren über 2%

FMW-Redaktion

Die US-Erzeugerpreise (Mai) sind mit +0,0% zwar geringer ausgefallen als erwartet (Prognose war +0,1%; Vormonat war +0,5%). Zum Vorjahresmonat stiegen die Preise mit +2,4% jedoch stärker als erwartet (Prognose war +2,3%; Vormonat war +2,5%).

In der Kernrate stiegen die Erzeugerpreise ebenfalls stärker mit +0,3% (Prognose war +0,2%), zum Vorjahresmonat stiegen die Erzeugerpreise in der Kernrate um +2,1% (Prognose war +2,0%). Das ist das erste Mal seit drei Jahren, dass die Erzeugerpreise in der Kernrate über die 2%-Marke (Zielmarke der Fed) steigen!

Dazu schreibt das Bureau of Labor Statistics, das die Daten erhebt:

„About half of the May increase in the index for final demand services can be traced to margins for fuels and lubricants retailing, which rose 16.1 percent. The indexes for apparel, footwear, and accessories retailing; machinery and Equipment wholesaling; residential real estate loans (partial); automobiles and automobile parts retailing; and food wholesaling also moved higher. Conversely, prices for guestroom rental decreased 5.2 percent. The indexes for airline passenger services and food retailing also moved lower.“



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage