Konjunkturdaten

Aktuell: US-Immobiliendaten etwas besser – aber zum Vorjahresmonat den sechsten Monat in Folge rückläufig!

Die anstehenden US-Hausverkäufe (Pending Home Sales; Juni) sind mit +0,9% etwas besser ausgefallen als erwartet (Prognose war 0,4%; Vormonat war -0,5%, nun auf % revidiert).

Die US-Immobliendaten waren zuletzt sehr schwach ausgefallen, also wieder ein kleines Lebenszeichen vom US-Immoblienmarkt. Aber: Im Vergleich zum Vorjahresmonat ist das der sechste Rückgang in Folge!



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Zustimmend zu ihren Aussagen im gestrigen Videoausblick sollten die US ETF REIT’s ihr Peak gesehen
    haben. Bestätigung für höhere Preise für US-Immobilien in Top-Lagen gibt es hier:
    https://www.nasdaq.com/de/symbol/apts/interactive-chart
    u. für US-Immoblilien-Entwickler:
    https://www.nasdaq.com/de/symbol/hov/interactive-chart

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage