Folgen Sie uns

Konjunkturdaten

Aktuell: US-Importpreise und Exportpreise höher – Zölle?

Veröffentlicht

am

Die aufgrund ihrer Wirkung auf die Inflation viel beachteten US-Importpreise (Juli) sind mit +0,2% höher ausgefallen als erwartet (Prognose war 0,0%; Vormonat war -0,9%, nun auf -1,1% nach unten revidiert). Zum Vorjahresmonat fielen die US-Importpreise nur um -1,8% (Prognose war -2,9%; Vormonat war -2,0%).

Die US-Exportpreise sind mit +0,2% ebenfalls höher ausgefallen als erwartet (Prognose war -0,1%; Vormonat war -0,7%, nun auf -0,6% nach oben revidiert). Zum Vorjahresmonat fielen die US-Exportpreise nur um -0,9% (Prognose war -1,4%; Vormomat war -1,6%).

Hier klicken und kommentieren

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Europa

Großhandelspreise dritten Monat in der Deflation – schwächster Wert seit drei Jahren

Veröffentlicht

am

Die deutschen Großhandelspreise für den Monat September wurden vor wenigen Minuten veröffentlicht. Im Jahresvergleich sind sie um 1,9% rückläufig. Damit verstärkt sich die Deflation bei den Großhandelspreisen immer weiter – inzwischen den dritten Monat in Folge nach -1,1% und -0,1%. Vor einem Jahr lag die Veränderung noch bei 3,5% im Plus! Einen stärkeren Preisrückgang gegenüber dem Vorjahr gab es letztmalig im Juni 2016. Somit üben die Frühindikatoren noch mehr Abwärtsdruck auf die letztendlichen Verbraucherpreise aus. Hier die Gründe im Detail:

Den größten Einfluss auf die Gesamtentwicklung im Vergleich zum Vorjahresmonat hatten im September 2019 die um 11,0 % niedrigeren Preise im Großhandel mit Mineralöl¬erzeugnissen. Ebenfalls kräftige Preisrückgänge gegenüber dem Vorjahr gab es im Großhandel mit Altmaterial und Reststoffen (-12,8 %), mit Getreide, Rohtabak, Saatgut und Futtermitteln (-9,4 %) sowie mit Datenverarbeitungsgeräten, peripheren Geräten und Software (-6,6 %). Dagegen waren insbesondere die Preise für lebende Tiere (+13,8 %) sowie für Fleisch und Fleischwaren (+5,2 %) auf Großhandelsebene höher als im September 2018.

Großhandelspreise September

weiterlesen

Konjunkturdaten

Aktuell: US-Verbraucherstimmung Uni Michigan besser als erwartet

Veröffentlicht

am

Von

Die US-Verbraucherstimmung Uni Michigan (1.Veröffentlichung für Oktober) ist mit 96,0 besser ausgefallen als erwartet (Prognose war 92,0; Vormonat war 93,2).

Die Einschätzung der aktuellen Lage liegt bei 113,4 (Prognose war 107,5; Vormonat war 108,5)

Die Konsumentenerwartung liegt bei 84,8 (Prognose war 81,7; Vormonat war 83,4)

weiterlesen

Konjunkturdaten

Aktuell: US-Importpreise steigen überraschend – Zölle!

Veröffentlicht

am

Von

Die aufgrund ihrer Wirkung auf die Inflation viel beachteten US-Importpreise (September) sind mit +0,2% höher ausgefallen als erwartet (Prognose war -0,1%; Vormonat war -0,5%, nun auf -0,2% nach oben revidiert). Zum Vorjahresmonat fielen die US-Importpreise nur um -1,6% (Prognose war -2,1%; Vormonat war -2,0%, nun auf -1,8% nach oben revidiert).

Die US-Exportpreise sind mit -0,2% ausgefallen wie erwartet (Prognose war -0,2%; Vormonat war -0,6%).Zum Vorjahresmonat fielen die US-Exportpreise um -1,6% (Prognose war -1,5%; Vormomat war -1,4%).

weiterlesen


Anmeldestatus

Meist gelesen 30 Tage

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen