Folgen Sie uns

Indizes

Aktuell: US-Präsidialamt: Haben Hinweise erhalten, dass China Deal machen will

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Soeben Sarah Sanders, die Sprecherin des Weißen Hauses, mit der Aussage, dass die USA Hinweise von den Chinesen erhalten hätten, dass China einen Deal machen wolle.

Fast schon lustig – da scheinen sich die Amerikaner selbst Mut zuzusprechen nach dem Motto: Aber die Chinesen wollen doch einen Deal!

Faktisch wiederholt Sanders das, was Trump zuvor getwittert hatte! Also völlig wertlos – aber die Wall Street freut sich erst einmal!

Die Erwartungshaltung wird damit nicht geringer, und das ist kein Vorteil für die Amerikaner..

Übrigens: die Chinesen scheinen das selbst etwas anders zu sehen, hier fast zeitgleich der Kommentar des Chefredakteurs der „Global Times“:

28 Kommentare

28 Comments

  1. Avatar

    BG

    8. Mai 2019 17:22 at 17:22

    Da werden jetzt wieder fleißig die Aktienmärkte bearbeitet nachdem es gestern mal 2% runter ging. Bin mal gespannt ob die Chinesen diese Aussage heute Nacht dementieren.

  2. Avatar

    Roberto

    8. Mai 2019 17:23 at 17:23

    Da wollen wohl noch einige mit auf den Short Zug aufspringen und brauchen solche news :-)))

  3. Avatar

    Macwoiferl

    8. Mai 2019 17:38 at 17:38

    Also man kann sich nur wünschen dass die Chinesen endlich, endlich Schluss machen mit dieser Nummer!
    So viele Fürze. So viele Milliarden werden darauf gezockt.
    Nicht mehr auszuhalten.
    BEENDEN, bitte!

    • Avatar

      Roberto

      8. Mai 2019 18:01 at 18:01

      @macwoiferl, keine Sorge. Am Freitag ist ENDE und die Börsen schmieren ab.

  4. Avatar

    bademeister

    8. Mai 2019 17:54 at 17:54

    @Hr. Fugmann: Wenn ich jetzt gerade auf Google ²Sarah Sanders News° eingebe, kommt dieser Beitrag gleich fast ganz oben…Hut ab!

    Kennen Sie den englisch-amerikanischen Wortlaut von Sanders Aussage?

  5. Avatar

    Roberto

    8. Mai 2019 18:05 at 18:05

    Nach so einer Rally und Jahren der steigenden Kurse haben die Verantwortlichen in der Regierung so eine große Angst das die Indizes mal ein paar Prozent abgeben. Nicht mal nach so einem Fahnenmast im chart können die es zulassen das ein paar Prozent abgekühlt wird.
    Was steckt hinter dieser Angst ???? Warum müssen die bei jedem kleinen Rücksetzer sofort mit Fake news eingreifen ???

  6. Avatar

    Politologe

    8. Mai 2019 18:23 at 18:23

    Das Kindergarten- Niveau driftet langsam ab auf Säuglings-Niveau.
    Welcher Verhandlungspartner gibt vor einer wichtigen Verhandlung dem Gegenüber sein Ziel bekannt?

  7. Avatar

    Hesterberg

    8. Mai 2019 20:21 at 20:21

    Das wird nichts mehr mit einem Deal. Es riecht nach Crash. Ich habe meine Shortpositionen noch einmal aufgestockt. Jetzt kann die Party losgehen.

    • Avatar

      Columbo

      9. Mai 2019 13:22 at 13:22

      @Hesterberg
      vor ein paar Tagen prognostizierten Sie das genaue Gegenteil. Jetzt riechen Sie plötzlich Crash.
      Ich würde mal den Akku der Glaskugel wechseln, dann läuft sie vielleicht wieder. Sollte sie hingegen ganz hinüber sein, würde ich keine neue mehr anschaffen. Es bringt nichts, wie man sieht.

      • Avatar

        leftutti

        9. Mai 2019 15:55 at 15:55

        @Columbo, erstaunlich,nicht wahr? Auch mir ist aufgefallen, dass Permabullen wie Hesterberg und Roberto plötzlich zu Crashpropheten oder zumindest großen Warnern oder Skeptikern mutieren ;)

        • Avatar

          Roberto

          9. Mai 2019 16:50 at 16:50

          @leftutti, Du ahst wohl immer noch nicht kapiert. Kannst DU nicht LESEN ???
          Noch nie in der Schule gewesen ?
          Ich bin niemals PERMABULLE oder PERMABÄR…Dir ist wirklich nicht mehr zu helfen. Lies doch erst mal richtig bevor du hier irgendwelche unwahrheiten schreibst. Bist Du ein Troll der auf nur darauf programmiert ist irgendwelche dummen Inhalte von sich zu geben ?

          • Avatar

            leftutti

            9. Mai 2019 17:33 at 17:33

            @Roberto, wer wird denn gleich in die Luft gehen? Greife lieber zu Humor, wie das HB-Männchen sinngemäß einst so schön zu sagen pflegte ;)

            Duzen Sie eigentlich jeden, über den Sie sich ärgern? Ich war 13 übrigens Jahre in der Schule und 4 Jahre an der Hochschule und kann sehr gut, sehr viel und ziemlich schnell lesen. Ich bin kein Troll und auch nicht programmiert.

            Ich hoffe, dass ich Ihre vielen Fragen zur vollsten Zufriedenheit beantworten konnte. Bei weiteren Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

      • Avatar

        Hesterberg

        9. Mai 2019 18:54 at 18:54

        @Colombo
        Auf jeder Seite gibt es immer einen mit den dümmsten Kommentaren. Platz 1 in dieser Disziplin kann Ihnen wirklich keiner streitig machen!

        PS. Ich hätte vor 3 Tagen erzählt, Trump und China würden sich einigen? Ich weiß nicht, was Sie für einen Stoff getankt haben, aber er scheint Sie ziemlich wirr zu machen

        • Avatar

          Columbo

          9. Mai 2019 22:49 at 22:49

          @Hesterberg
          „Es riecht nach Crash. Ich habe meine Shortpositionen noch einmal aufgestockt. Jetzt kann die Party losgehen“

          Platz 1 in der von Ihnen genannten Disziplin geht mit obigem Kommentar doch eher an Sie?.

  8. Avatar

    Roberto

    8. Mai 2019 21:16 at 21:16

    Die US Regierung wird nichts unversucht lassen bis zur Abreise von Liu He aus den USa immer wieder irgendwelche falsche news bezüglich des deals zu verbreiten nur um die Anleger in die irre zu führen damit diese nicht verkaufen. Daher sind short Positionen aktuell sehr gefährlich. Das sah man heute sehr schön, wie der Markt förmlich nach einer news schreit nur um gleich in die Luft zu springen.Allerdings ist das Umfeld auch für die Bullen sehr gefährlich. Ich gehe aber davon aus das es dennoch leichte Vorteile für die Bullen gibt, einfach aus Sicht von dem US Präsidenten, der die Leute mit fake tweets überraschen wird.
    Ab Freitag sieht das bestimmt wieder anders aus. Und ich denke das es dann erst zu richtigen Verkäufen kommen wird.

  9. Avatar

    Altbär

    9. Mai 2019 17:08 at 17:08

    Zur Entlastung von @ Hesterberg möchte ich sagen ,dass seine Kommentare generell überhaupt nicht bullisch sind u.sich meistens mit meiner Bärenmeinung decken.War da vielleicht ein ironischer Ausreisser im Spiel?

    • Markus Fugmann

      Markus Fugmann

      9. Mai 2019 17:11 at 17:11

      @Altbär, eben, @Hesterberg ist alles andere als ein Permabulle – da muß eine Verwechslung vorliegen!

      • Avatar

        leftutti

        9. Mai 2019 21:11 at 21:11

        Was Herrn Hesterberg angeht, muss ich schamvoll gestehen, dass ich ihn tatsächlich auf die Schnelle und aus meinem zugegebenermaßen etwas löchrigen Namensgedächtnis heraus mit einem Kommentator und Leser namens Leuenberg oder Leuchtenberger o. ä. verwechselt habe. Ich bitte vielmals um Entschuldigung @Hesterberg

      • Avatar

        leftutti

        9. Mai 2019 21:46 at 21:46

        @Hesterberg, ergänzend möchte ich noch hinzufügen, dass mir die Verwechslung umso mehr Leid tut, da ich mit Ihren Ansichten und Kommentaren zum GröPaZ und den amerikanischen Börsen seit langer Zeit völlig konform gehe und diese jedes Mal wieder aufs Neue genieße.

        • Avatar

          Hesterberg

          10. Mai 2019 01:16 at 01:16

          @leftutti
          Oh, das ist aber wirklich ein sehr nettes Lob. Vielen Dank! Sie versüßen mir damit mein Wochenende, welches durch die Gewinne in meinen Shortpositionen ohnehin schon angenehm ausfallen dürfte.

          Zum Handelsstreit: Trump verhandelt wie ein Schuljunge auf dem Pausenhof und aus dieser Phase ist er nie heraus gewachsen. Einen Deal in Trumps Sinne wird es jetzt erst recht nicht mehr geben. Aber weder die USA noch China wollen eine Eskalation, weil damit nur Nachteile verbunden sind. Man könnte sich also darauf einigen, dass beide Seiten sich erstmal zum Sieger erklären und die abschließenden Verhandlungen in die Zukunft vertagen. Das wäre gesichtswahrend und das Beste. Das könnte einen starken Abverkauf noch verhindern, Euphorie wird es an den Märkten aber kaum noch auslösen. Ich bin auf jeden Fall gespannt auf Trumps nächste Tweets. Flippt er aus und erhebt die Zölle, wird es wohl crashig werden.

    • Avatar

      Columbo

      9. Mai 2019 18:04 at 18:04

      @Altbär
      Bulle oder Bär ist, mir wenigstens, ziemlich egal. Aber wenn einer groß erzählt, Trump und China würden sich einigen und drei Tage später, wegen ein paar Sprüche des blonden Herrn meint, daß es mit dem Deal nichts mehr werde und er nun Crashgeruch in der Nase spüre, dann stelle ich mir halt ein paar Fragen…

    • Avatar

      Hesterberg

      9. Mai 2019 18:55 at 18:55

      @Altbär
      @Markus Fugmann
      Danke für die Richtigstellung!

  10. Avatar

    Roberto

    9. Mai 2019 17:20 at 17:20

    Dieser leftutti haut einfach nur so um sich ohne Sinn und Verstand…hauptsache provoziern…ständige Unterstellungen nur um Streit vom Zaun zu brechen…

    • Avatar

      leftutti

      9. Mai 2019 21:27 at 21:27

      @Roberto, ich möchte einmal auf einen kleinen Auszug Ihrer bullischen Kommentare aufmerksam machen, um zu zeigen, dass nicht ich es bin, der ständig ohne Sinn und Verstand provoziert und haltlose Unterstellungen in den Raum stellt.

      In diesen Kommentaren verspotten Sie anfangs noch als alleiniger Allwissender höhnisch und hämisch die Skeptiker und Bären, um später dann von Sarkasmus in Ironie zu wechseln.

      Bitte entschuldigen Sie die vielen Rechtschreibfehler und die schreckliche Grammatik dieser Zitate:

      Dezember 2018
      Ich erwarte mit Sicherheit keinen Zuspruch, sämtliche Kommenatre die ich hier lese sind genau das Gegenteil von meiner aktuellen Ansicht.
      Und ich hoffe das bleibt so. Denn nur das gibt mir ein gutes Gefühl das ich doch richtg liege.

      Januar 2019
      ABER wenn wir sehen wieviele Gründe es gegeben hat das der Markt in den letzten 10 Handelstagen fallen sollte…dann muss sich doch jeder Trader fargen, warum er es trotzdem nicht getan hat. Die Antwort kann nur lauten: weil er das schon getan hat und es hinter sich hat. Sonst würde er doch nicht bei all diesen Krisen nicht verharren….NEIN das ist nur Luftholen um weiter nach oben zu gehen. Das ist NUR meine Meinung und nicht repräsentativ, Gott sei Dank…ich bin gerne allein mit meiner Marktmeinung

      März 2019
      Den Indizes wird immer nur dann ein Eigenleben erlaubt wenn sie sich weit von gefährlichen Marken bewegen. je näher sich diese aber den gefährlichen Marken nähern, umso stärker fällt der Eingriff aus. so werden die Marktteilnehmer natürlich auch Konditioniert. Und man weiß dann irgendwann, dass Unterstützungen IMMER ein Kauf sind…somit nährt die Hausse die Hausse….und man hat als Bär eigentlich kaum eine Chance…

      März 2019
      Und das ist auch genau das was ich seit Monaten versuche hier zu erklären. Wir können Tage und Wochenlang alles analysieren und feststellen das die Märkte überkauft sind, dass die Konjunktur schwach ist, dass die Unternehmen zu weenig Gewinn machen, das privaten Haushalte zu viele Kredite haben, das die Menschen nicht mehr genügend konsumieren und…und…und….aber Geld verdienen wir an den Märkten nur wenn wir zum richtigen Zeitpunkt in der richtigen Richtung investiert sind.
      Und aktuell verkohlen die Märkte jeden shortie innerhalb kürzester Zeit. Jeder Abverkauf wird innerhalb des Tages in den Gewinn gedreht.
      Ja, ja, ja…ich weiß IRGENDWANN wird es fallen….aber wie lange höre ich das schon ?

      April 2019
      Man sollte einfach sehen, das short das tote Pferd ist. Seit Januar heisst es heir in den Berichten: “ jetzt ist der Dax/Dow/S&P an diesem Widerstand….da MUSS er rüber…“
      das haben wir gefühlte 389 mal gehört…und genausoviele male hat der Dax/Dowoder S&P diese Widerstände auch geknackt…

      …ja ich glaube mit dem absichern haben die irgendwo im Januar angefangen. Ich glaube die sichern jede Woche ab…ich glaube auch das es „nur“ absichern ist warum wir jetzt fast 2000 Punkte höher im dax stehen….ja, ja, ja….diese absicherungen sind doch nicht nachhaltig…hmmmmm…oder ? Ironie aus.

      • Avatar

        Michael

        9. Mai 2019 22:46 at 22:46

        @leftutti, ich vermute, es liegt vielleicht ein kommunikatives Missverständnis aufgrund der verwaschenen, undifferenzierten und völlig fehlerhaften Schreibweise von @Roberto vor. Was ich aus seinem scheinbar widersprüchlichen Geschreibsel inzwischen heraus destillieren konnte, ist die Einschätzung, dass die Aktienmärkte sinnlos überbewertet sind und er auf eine Korrektur in Richtung 9000 Punkte im DAX hofft, um dann bullisch einzusteigen und auf eine noch extremere Überkauftheit zu setzen.

        Kritik, auch nicht andeutungsweise, ist nicht sein Ding, da wird er unhöflich, unsachlich, persönlich, beleidigend und unterstellt gerne unzutreffende Attribute wie programmierter und provozierender Troll ohne Sinn und Verstand. Das habe ich genüsslich lächelnd und völlig unbeeindruckt auch schon hinter mir ;)
        Auf die Art und Weise hat er leider auch den Kommentator Prof. Donald Marx diskreditiert und vertrieben, dessen seltene, aber treffende Kommentare ich immer sehr geschätzt hatte.

        • Avatar

          Prof. Dr. Donald Marx

          10. Mai 2019 00:40 at 00:40

          Sehr geschätzter @Michael, seinen Sie versichert, dass ich nicht zur Gänze von diesem etwas cholerischen und intolerant wirkenden Kommentator vertrieben wurde. Diskreditierung und haltlose Unterstellungen mit der gleichzeitigen Aufforderung, meinem Mund zu halten kann ich bejahen, soweit ich mich recht erinnere. So wurde ich vom selten aktiven Kommentator zum reinen Leser. Sobald die hoch volatilen, reaktionsfreudigen und explosiven Diskussionsteilnehmer ein ansatzweise akzeptables und moderates menschliches Diskussionsniveau erreicht haben werden, welches höher liegt als das trumpsche Getwitter, werden Sie sicher wieder von mir hören.

  11. Avatar

    Altbär

    9. Mai 2019 17:22 at 17:22

    Danke Herr Fugmann, wir verlieren eben den Gerechtigkeitssinn auch nicht in hektischen Zeiten.
    Marko ist ruhig geworden, was nicht nachteilig ist. Ist er vielleicht am Zählen der Gelder, die er den Bären täglich abnimmt. Oder nimmt er an einem Seminar teil? Thema: Börsen können manchmal auch fallen!

  12. Avatar

    Altbär

    9. Mai 2019 18:35 at 18:35

    @ Columbo, dass sich China u.die Amis einigen werden war eigentlich die Meinung von 99,9% der ganzen Börsenwelt u.M.Fugmann war mit seiner Skepsis einer der wenigen Querschläger, der mehrmals von einem Plastikdeal gesprochen hat.
    Meine Hintergedanken waren, dass der Chinese dem Gröpaz strategisch meilenweit überlegen ist u.dass die heutige Situation vom Chinesen bewusst gesteuert wurde.
    Haben vielleicht die Chinesen anfangs Jahr ihre Wirtschaft u.die Aktien so stark gepusht, dass sie jetzt ,wie sie sagen ,vorbereitet seien für ein Scheitern der Gespräche.
    Während der viel kleinere China – Aktienmarkt eine Korrektur verträgt, sind die Amis für eine Korrektur viel verwundbarer. ( Gemäss logischen Aussagen von Wolfgang M.)
    Nichtsdestotrotz erwarte auch ich noch einen Plastikdeal ( Verschiebung der Zölle u.Weiterverhandlung)
    Die Zeit läuft gegen Trump u.das wissen die Chinesen u.der Handelskrieg wird noch lange dauern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Finanznews

Aktienmärkte: Die US-Wahl – Anmerkungen! Marktgeflüster (Video)

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Für die Aktienmärkte ist die US-Wahl der große Unsicherheitsfaktor – dabei ist vielleicht gar nicht so entscheidend, wer gewinnt, sondern ob möglichst zeitnah klar ist, wer der Sieger ist. In vielen US-Bundeststaaten werden Briefwahl-Zettel bis viele Tage nach der Wahl anerkannt (sofern sie spätestens am Wahltag abgestempelt sind), und es sind vor allem viele der sogenannten swing states, in denen das der Fall ist. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch soll die erste Debatte zwischen Trump und Biden stattfinden – das könnte dann ein echter game changer sein (vor allem wenn, was viele US-Demokraten befürchten, Biden keine gute Figur machen wird..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Gold/Silber

Rüdiger Born: Fallende Indizes – was geht da noch? Silber als Idee

Rüdiger Born

Veröffentlicht

am

Die Indizes tendieren gen Süden. Was ist da für Trader machbar so kurz vor dem Wochenende? Das schaue ich mir im folgenden Video auch, wie auch Tradingchancen im Silber. Wollen Sie meine täglichen Analysen im „Trade des Tages“ erhalten? Dieses Angebot ist für Sie völlig kostenfrei! Melden Sie sich dafür einfach hier an.

weiterlesen

Indizes

Aktienmärkte und die Wirtschaft: Markus Koch zur aktuellen Lage

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Die Aktienmärkte sind derzeit in schwerem Fahrwasser – die Volatilität ist derzeit extrem hoch. Der eigentlich längst eingepreiste Stimulus durch die US-Politik wird immer unwahrscheinlicher vor der US-Wahl, die Fed hält erst einmal die Füsse still und spielt den Ball der Politik zu. Und wenn der nächste Stimulus nicht kommt, wird das die Wirtschaft in den USA deutlich zu spüren bekommen, wie kürzlich die US-Großbanken Goldman Sachs und JP Morgan durch ihre Senkung der BIP-Prognosen klargemacht haben.

Hinzu kommen noch die Sorgen um die nächste Corona-Welle – vor allem in Europa steigen die Infizierungen derzeit deutlich, vor allem in Frankreich, aber auch in UK und Spanien. Markus Koch faßt die aktuelle Lage der Wirtschaft und der Aktienmärkte zusammen – und freut sich nach seiner Rückkehr aus Deutschland auf besseres Internet in den USA..

 

Markus Koch zur Lage der Aktienmärkte und der Wirtschaft

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 7 Tage

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen