Konjunkturdaten

Aktuell: US-Verbraucherpreise unverändert, NY Empire etwas besser

FMW-Redaktion

Die US-Verbraucherpreise sind in den USA unverändert im vergleich zum Vormonat ausgefallen (Prognose war ebenfalls unverändert). In der Kernrate betrug der Anstieg wie erwartet 0,2%. Dabei sanken die Energiepreise um 1,3% zum Vormonat, während sich Nahrungsmittel um 0,1% verbilligten. Im Vergleich zum Vorjahresmonat sind die Verbraucherpreise um 0,5% gestiegen, in der Kernrate um 2,0%.

Der New York Empire State Index ist mit -4,59 besser ausgefallen als im Vormonat (damals -10,74)

Die Unterkomponenten:

– Auftragseingang -5,07 (November: -11,82)

– Beschäftigung -16,16 (November: -7,27)

– erzielte Preise -4,04 (Nove,ber: -4,55)

In Reaktion auf die Daten kann der Dollar leicht zulegen, ebenso die Aktienmärkte. Beide Daten dürften kaum mehr Einfluß auf die Entscheidung der Fed haben, morgen die erste Zinsanhebung seit neun Jahren zu verkünden..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage