Allgemein

Aktuell: US-Verbraucherpreise steigen 0,2%, Sparquote sinkt

FMW-Redaktion

Die US-Verbraucherpreise sind in der Kernrate um +0,2% gestiegen. Im Vergleich zum Vorjahresmonat sind damit die Preise um +1,6% gestiegen.

Die Einkommen der Amerikaner stiegen um 0,2% (Prognose war +0,3%), die Ausgaben wie erwartet um +0,4% (wegen gestiegener Benzinkosten).

Die Spar-Oute der Amerkianer sank auf 5,3% (730,6 Milliarden Dollar) – das ist der niedrigste Stand seit Dezember 2015. Die Daten zeigen zudem, dass das Lohnwachstum sich verlangsamt.

Insgesamt aber sind damit bislang wenig Effekte des Brexit erkennbar..die Märkte reagieren kaum auf die Daten..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage