Konjunkturdaten

Aktuell: US-Baubeginne und Baugenehmigungen sehr schwach

FMW-Redaktion

Schwache Daten vom amerikanischen Immobilienmarkt: die Baubeginne sanken überraschend stark um 8,8% auf 1,089 Millionen (annualisiert). Prognose war ein unveränderter Wert bei 1,2 Millionen Baubeginnen.

Auch die US-Baugenehmigungen schwach mit einem Rückgang von 7,7% auf 1,086 Millionen annualisiert (Prognose war ein Anstieg von 1,7% auf 1,2 Millionen Baugenehmigungen annualisiert).

Dabei war die Schwäche auf alle Regionen der USA verteilt. Auffällig besonders, dass die Baubeginne und Baugenehmigungen für Mitshäuser stark zurück gegangen sind und damit auf dem tiefsten Niveau seit August 2015 (Baubeginne) bzw. seit August 2013 (Baugenehmigungen) gefallen sind.

Gleichwohl sind damit die Baubeginne im Vergleich zum Vorjahresmonat immer noch um 14,5% gestiegen. In Reaktion auf die Daten wird der Dollar schwächer, Gold steigt, die US-Futures geben etwas nach.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage