Konjunkturdaten

Aktuell: Verkäufe bestehender US-Häuser schwach

Die Verkäufe bestehender US-Hausverkäufe (Existing Home Sales; Mai) ist mit -0,4% auf eine Jahresrate von 5,43 Millionen schwächer ausgefallen als erwartet (Prognose war +1,5% auf eine Jahresrate von 5,52 Millionen; der Vormonat wurde von -2,5% und eine Jahresrate von 5,46 Millionen auf un -2,7% auf eine Jahresrate von 5,45b Millionen nach unten revidiert).

Die Verkäufe bestehender US-Häuser umfassen ca. 90% des gesamten US-Immobilienmarkts und sind daher von besonderer Bedeutung!



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

1 Kommentar

  1. Auch hier gilt, dass doe Monatsdaten an sich wenig Aussagekraft haben, selbst im stärksten Aufschwung kommt es immer wieder zu monatlichen Rückgängen. Erwähnenswerter ist m.E. eher, dass die Zahl seit Ende 2016 praktisch nicht mehr Ansteigt.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage