Allgemein

Aktuell: Verunsicherung an Märkten wegen Trump jr. – Russen wollten Clinton schaden, Trump helfen!

FMW-Redaktion

Verunsicherung an den Märkten. Der Grund kurz und knapp: Donald Trump jr. hat den Mailverlkehr mit dem Journalisten Rob Goldstone veröffentlicht, aus denen hervorgeht, dass Russland der Trump-Kampagne helfen und Hillary Clinton schaden wollte..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

11 Kommentare

  1. Ja, Verunsicherung für 15 Minuten, sie verfliegt schon wieder :-/

  2. Keine Zinserhöhungsdebatte oder sonst irgendeine Negativschlagzeile aus dem Bereich Wirtschaft und Finanzen, auf die die ‚Konsequentbären‘ immer warten, wird den Aktien was anhaben. Weil Aktien eben preiswert sind.

    Allenfalls mal mein beispielhaft genannter Kometeneinschlag oder eben was (Geo)-Politisches.
    Und das kann womöglich auch mal durchaus sehr, sehr heftig werden. Nicht nur 100 Punkte runter, auch mal ein paar Tausend.

  3. Allein der Vorwurf im US Wahlkampf war für Donald Trump negativ. Hätte Trump
    versucht Infos auszuschlachten hätten diese Trump mehr geschadet als genützt.
    Deshalb glaube ich war Trump schlau genug die Finger davon zu lassen.

  4. Und Merkel hat indirekt den Wahlkampf von Clinton mitfinanziert. Das waren aber scheinbar Alles in Ordnung dann.

  5. Ständig hören wir davon, dass Russland die amerikanischen Wahlen beeinflussen wollte. Oder sogar beeinflusst hat?

    Ich weiß es nicht, aber ich kann mir vorstellen, dass es Millionen Deutsche gibt, die aufgrund der Berichterstattung sogar annehmen, Russland würde die Stimmzählcomputer manipuliert haben.

  6. Komisch das es verwerflicher ist komponierendes Material vielleicht nutzen zu wollen, als die Tatsache das es solches Material überhaupt gibt. Diesem ganzen Trump Bashing gewinne ich nur noch ein müdes lächeln ab…

    1. „kompromittierendes“ (was für ein Wort)

      1. Als etwas Musikmachender fand ich Ihren „Verschreiber“ als sehr angenehm.

        Und dem Inhalt Ihres Kommentars schließe ich mich sowieso an.

      2. Ein ganz normales Fremdwort, viel bedenklicher finde ich die drei Grammatik- bzw. Rechtschreibfehler in den fünf Wörtern vorher.

        1. Etwa ein Oberlehrer unter uns?
          Meine Meinung dazu,erspare ich mir …..

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage