Aktien

Aktuell: VW und Zulieferer einigen sich

FMW-Redaktion

Nach die Nacht über andauernden Gesprächen haben sich VW und die Zulieferer offenkundig geeinigt. Das melden sowohl die „Bild“ als auch die „Hannoversche Allgemeine Zeitung“. Details der Einigung wurden jedoch nicht bekannt zunächst.

Schätzungen gehen davon aus, dass die Fortsetzung des Zulieferer-Streiks Volkswagen pro Woche 100 Millionen Euro kosten würden.

Wie der schnöde Zufall es will, zog der Kurs von Volkswagen schon vor der Einigung deutlich an. Dabei kann es sich natürlich nur um den allerreinsten Zufall handeln..:

Volkswagen2208162

Gurnd für den Streik ist wohl nur vordergründig die Kündigung eines Vertrags durch VW gewesen. Nach dem Abgas-Skandal hat VW wohl versucht, die Preise bei den Zulieferern heftig zu drücken..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage