Europa

Aktuell: ZEW Index steigt deutlich – Erwartung besser, aber aktuelle Lage schwächer

FMW-Redaktion

Der ZEW Index, neben dem ifo Index das einzige für die globalen Märkte relevante Konjunkturdatum aus Deutschland, ist im November mit +10,4 deutlich gestiegen. Im Oktober hatten die Geschäftserwartungen noch bei 1,9 gelegen, die Prognose für den November lag bei 6,0.

Schwächer dagegen die Einschätzung der aktuellen Lage, die mit 54,4 unter der Prognose lag (55,2). Im Vormonat hatte die Einschätzung der aktuellen Lage noch bei 55, gelegen.

Mit dem Anstieg des ZEW Index ist eine 7-monatige Verluststrecke beendet. Laut ZEW-Chef Fuest profitiere die deutsche Wirtschaft insbesondere vom Konsum, den USA und dem schwachem Euro. Der Ausblick für die deutsche Wirtschaft habe sich zum Jahresende hin verbessert, die Anschläge in Paris hätten kaum die Erwartungen beeinflußt.

Bislang wenig Reaktion an den Märkten, weder beim Dax noch beim Euro.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage