Devisen

Aktueller Öl-Anstieg mal wieder auf wackeligen Beinen

Von Claudio Kummerfeld

„Der Markt“ erwartet mal wieder die morgen erscheinenden Öl-Lagerbestände in den USA und ist wie jede Woche frohen Mutes, dass sie zurückgehen. Auch muss ein schwächerer Dollar als Argument dafür herhalten, dass der Ölpreis seit Freitag gut 2 Dollar zulegen konnte. Der Euro wertete gegen den Dollar vor allem gestern mehr als 2 cent auf – dieser Trend hat sich aber bereits verflüchtigt. Also… der aktuelle Öl-Anstieg Richtung 60 Dollar steht auch diesmal wieder auf sehr wackligen Beinen.

Öl Euro
EURUSD schwarz / Öl Orange



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage